Reparaturanleitungen "Insider".....

#1
Es gab in den Clubzeitschriften (Insider) in den 90er Jahren zwei hervorragende Anleitungen, wie man die Kupplungsflüssigkeit auswechselt und wie das technisch veraltete Blinkrelais gegen eins von BOSCH ausgetauscht wird. Kann mir Jemand per Zufall einen Tipp geben, welche Ausgaben das waren.... Ich kann mich beim besten Willen kaum noch erinnern..... Vielen Dank!
"Ich weiß nur soviel, wie Sie mir erzählen, Lady"

Re: Reparaturanleitungen "Insider".....

#2
Garantie nur für 1500er ab FiveSpeed: beim 1300er weis ich das nicht.

Für den Wechsel des alten Blinkrelais zu einem neuen, elektronischen kannst Du 1:1 dieses Relais nehmen:

https://next.hoelzle.ch/shop/products/t ... -150w-ep31

Altes Relais rausziehen, neues reinstecken: Blinkt

Wegen des Wechsels der Kupplungsflüssigkeiten musst Du weiter fragen.
Grüsse
JoR
KR - X 190 EZ 10 / 89
FgNr: 128 AS 1 ZBB128AS007166036 Platinogold
Abschlepper vom Dienst

Re: Reparaturanleitungen "Insider".....

#3
Lastunabhängige Blinkrelais gibt's bei ebay, Amazon und Co.

Kupplungsflüssigkeit ist nicht so schwierig, solange keine Luft drin ist. Allerdings sollte man zu zweit sein, sonst wird's mühsam.
Habe ich am Sonntag erst ungeplant gemacht, da der Kupplungsgeberzylinder undicht war :-( :

1. Kontrollieren, wieviel Restflüssigkeit im Vorratsbehälter noch vorhanden ist. Bevor der Boden nicht mehr bedeckt ist, mit frischer Hydraulikflüssigkeit nachfüllen, sonst wird Luft in die Leitung gezogen.
2. Schlauch und Auffanggefäß am Entlüftungsnippel des Nehmerzylinders (am Getriebe) anbringen und Entlüftungsnippel öffnen (8er Ringschlüssel).
3. Kupplung ganz durchtreten, damit die Flüssigkeit aus dem Nehmerzylinder gedrückt wird und Pedal getreten halten (sonst wird Luft in den Zylinder gezogen).
4. Entlüftungsnippel wieder zudrehen.
5. Kupplungspedal loslassen bzw. zurückziehen, damit neuen Flüssigkeit angesaugt wird.
6. ab Punkt 1 solange wiederholen, bis frische Flüssigkeit aus dem Entlüftungsnippel kommt.

Vermutlich gibt's da professioneller Lösungen, so gehts aber zumindest.

Re: Reparaturanleitungen "Insider".....

#5
apodek hat geschrieben:
11. Mär 2020, 14:22
Es gab in den Clubzeitschriften (Insider) in den 90er Jahren zwei hervorragende Anleitungen, wie man die Kupplungsflüssigkeit auswechselt und wie das technisch veraltete Blinkrelais gegen eins von BOSCH ausgetauscht wird. Kann mir Jemand per Zufall einen Tipp geben, welche Ausgaben das waren.... Ich kann mich beim besten Willen kaum noch erinnern..... Vielen Dank!
Da gehst Du auf die Clubhomepage
:arrow: Insider
:arrow: Inhaltsverzeichnis nach Rubriken
:arrow: Rubrik "T" ( "T" bedeutet : Technik. Ist aber auf der Seite genau beschrieben)
:arrow: "kupplung entlüften"
:arrow: weiter rechts stehen zwei Zahlen
:arrow: 1.Zahl = Heftnummer
:arrow: 2.Zahl = Heftseite...

Ich bin zwar fast 66 Jahre alt, aber was macht so mancher, wenn dieses Alter erreicht ist. Mano mann :crazyeyes:
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

Re: Reparaturanleitungen "Insider".....

#6
apodek hat geschrieben:
11. Mär 2020, 14:22
Es gab in den Clubzeitschriften (Insider) in den 90er Jahren zwei hervorragende Anleitungen, wie man die Kupplungsflüssigkeit auswechselt und wie das technisch veraltete Blinkrelais gegen eins von BOSCH ausgetauscht wird. Kann mir Jemand per Zufall einen Tipp geben, welche Ausgaben das waren.... Ich kann mich beim besten Willen kaum noch erinnern..... Vielen Dank!
Es gibt oben auf der Forenseite eine "Lupe".
:arrow: anklicken
:arrow: "Blinkerrelais" eingeben
:arrow: "Lupe" anklicken
:arrow: Ein Beitrag öffnet sich
:arrow: da findet sich die Lösung
:arrow: selber lesen

Man man man.
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

Re: Reparaturanleitungen "Insider".....

#8
Da war/bin ich auch gerade dran.

Die Kupplung habe ich mittels Luftdruck von hinten nach Vorne in den leergemachten Ausgleichsbehälter entlüftet 0,5 Bar, zwischendurch wenn vorne genügend Flüssigkeit angekommen ist das Kupplungspedal gedrückt und solange laufen lassen und vorn den Behälter geleert bis nur noch saubere Flüssikeit ankam. Benötigt wird natürlich eine Art Befüllungsflasche mit Druckluftanschluss und Befüllungsschlauch der auf den Entlüftungsnippel passt,
In einer "Not-operation auf offenen Feld" habe ich mal einen durchsichtigen Schlauch mit Bremsflüssigkeit gefüllt und mit dem Mund durchgepustet geht auch ... zur Not.

Blinkrelais, da war ich mal dran, bekam das Triscan nicht und habe mir dann das Dreipolige Blinkrelais von Restagraf 6489 besorgt, dieses muss aber anders verpolt werden.