Wasser runter für Auslasskrümmer wechseln ?

#1
Hallo!
Was meint Ihr:
Wenn ich den Auslasskrümmer abschraube, läuft dann zwangsläufig Kühlwasser aus der Ansaugbrücke in die Brennräume?
Oder kann ich das ohne Probleme riskieren?
Ist das überhaupt technisch möglich? Habe leider keine Ahnung.
Klar auf mein Risiko.
Hat das schon jemand gemacht?
Tanti saluti,
Dieter

Five Speed, `81, naturalmente rosso

Re: Wasser runter für Auslasskrümmer wechseln ?

#2
Moin Dieter,
wenn Du es schaffen solltest, tatsächlich nur den Auslasskrümmer zu entfernen ohne die Ansaugbrücke anzufassen, dann wäre das theoretisch möglich...

In der Praxis ist es eher so, dass Du zum Wechsel des Auslasskrümmers auch die Ansaugbrücke inkl. Vergaser entfernst und in dem Zuge auch gleich die Dichtungen neu machst.
Der Ansaugkrümmer ist wassergekühlt, wenn Du diesen entfernst läuft in der Tat etwas Wasser aus und kann auch (tropfenweise) in den Brennraum gelangen.
Das ist aber kein Drama!
Üblicherweise werden Reparaturen an der Stelle so vorgenommen. Es lässt sich m.E. auch nicht vermeiden.
Insofern: just do it! Natürlich, wie alles im Leben, auf eigenes Risiko! :D
- Scuderia X1/9 -
Historischer Motorsport mit dem Fiat X1/9
http://www.scuderiax19.de
Bild

Re: Wasser runter für Auslasskrümmer wechseln ?

#3
Ich versteh eins nicht, was ist der Gedanke dahinter?
Wenn man einen Krümmer abschraubt, ist die Dichtung hinüber. Das nicht komplett zu machen ist doch Pfusch und geht allenfalls mal als Provisorium oder wenn man Speziallösungrn testet etc...
Abgesehen davon wird das eher schwierig den Abgaskrümmer ab zu bekommen ohne vorher oder gemeinsam den Ansaugkrümmer mit abzubauen.
Also Wasser am Thermostat ablassen (nicht unten an des Wasserrohren, dann bleibt der Großteil des Wassers im System und man spart sich hinterher das Kühler entlüften und beide Krümmer weg.
Dann auch die Dichtungen neu machen.

Übrigens ist der Ansaugkrümmer nicht wassergekühlt, sondern wassergewärmt.
Das muss nicht gekühlt werden . Es geht um die Vorbeugung gegen Vergaservereisung im Winter. Ist für die Motorleistung eher abträglich.
Kann man also getrost stil legen bei reinem Sommerbetrieb.
mfg., Manfred
Bild
Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Sportkupplungen
Anschlussätze el. BePu
1,6 16V Umbau für X1/9

Re: Wasser runter für Auslasskrümmer wechseln ?

#4
[Zitat Manfred:] Übrigens ist der Ansaugkrümmer nicht wassergekühlt, sondern wassergewärmt.
Das muss nicht gekühlt werden . Es geht um die Vorbeugung gegen Vergaservereisung im Winter. Ist für die Motorleistung eher abträglich.
Kann man also getrost stil legen bei reinem Sommerbetrieb
.

Manni, da hast Du vollkommen recht! So ist es technisch korrekt beschrieben!
- Scuderia X1/9 -
Historischer Motorsport mit dem Fiat X1/9
http://www.scuderiax19.de
Bild

Re: Wasser runter für Auslasskrümmer wechseln ?

#5
Besten Dank euch beiden.
Ihr hattet beide Recht.
Das mit dem Wasser am Thermostat ablassen, um dann beide Krümmer abzunehmen,
geht wesentlich einfacher.
Ich glaube, nur den Abgaskrümmer abbekommen geht nicht.
Dann flugs zwei 8er Maden in die Kanäle im Kopf gedreht und alles retoure.
Das Auto wird eh nur im Sommer bewegt.
Die Dichtung hatte ich im Winter schon ersetzt. Die konnte ich wieder verwenden.
Wasser drauf und ab geht die Luzie. :multi:

Nochmal vielen Dank. :mrgreen:
Tanti saluti,
Dieter

Five Speed, `81, naturalmente rosso