Verkaufe meinen 1300'er A/b Serie

#1
Hallo zusammen,

ich verkaufe meinen 1300'er A/b-Serie von 1975.

Der Wagen ist in der Szene einigermaßen bekannt, trotzdem hier ein paar Details.

Ich bin seit 30 Jahren der zweite Besitzer und inzwischen hat er nachvollziehbare 165tsnd auf der Uhr.
1990 hatte ich ihn wegen diverser Rostansätze komplett auseinander und er wurde gestrahlt und erneut im Originalfarbton
"Giallo California 297" lackiert.
Es ist also KEIN umlackierter Exclusiv-Serie, der ist mit dieser Farbe vom Band gelaufen.
Dabei wurden einige wenige Blecheteile ersetzt, zumeist ist er aber erstaunlich ungeschweisst.

In Sachen Technik wurde in den ganzen Jahren bis auf den Kurbeltrieb so ziemlich alles ersetzt, überholt oder verbessert, was an einem originalen 1300'er Sinn macht.
Das Fahrwerk besteht abgesehen von den originalen Federn komplett aus Neuteilen (z.B. Lenkgetriebe und alle Querlenker), die Bremsanlage wurde vollständig ersetzt (plus Stahlflexbremsschläuche), das Getriebe habe ich mal überholt und es schaltet sich wie ein Traum, er hat den Zahnriemenradsatz aus Stahl vom Delta, Kopf wurde überholt und hat neue Ventile bekommen, er hat eine CSC-Anlage mit unauffälligem Blechendrohr montiert, Kühler, Wasserpumpe, Thermostat, sämtliche Kühlwasser-Schläuche wurden überholt, bzw. ersetzt, Wischer und Licht sind auf Relais umgebaut, TÜV im Juni nach vierjährigem Stillstand neu, Kupplung und Anlasser kamen kürzlich neu, er hat zum TÜV neue Toyos bekommen, vor Jahren kam ein nagelneuer NOS-Original-Vergaser und jetzt sind der spritzverzinkten NOS-Blechspoiler oder Kleingkeiten wie NOS-Dachhaken oder Sonnenblenden noch gar nicht erwähnt.

Ich behaupte, daß es kaum einen anderen originalen 1300'er gibt, der sich so schön fährt.

Leider fängt er dafür trotz damaliger Hohlraumversiegelung an wenigen Stellen wieder das Rosten an, wenn man damit nicht leben kann, muss man vermutl. an zwei Stellen das Schweißgerät auspacken.
Es ist halt fast dreissig Jahre her, daß ich ihn auseinander hatte und man erwischt offenbar nicht jeden Rostansatz, wenn man nicht aufflext.
Salz hat er bei mir natürlich nie gesehen und abgesehen von den Radhäusern gibt es keinerlei Steinschlagschutz/Unterbodenschutz, nur lackiertes und mit Wachs konserviertes Blech.

Der Innenraum ist abgesehen von den Exclusiv-Sitzen vollständig original und in sehr ordentlichem Zustand. Die originalen Kunstleder-Sitze gibt's dazu, zusammen mit einem Satz neuer originaler Bezüge.

Und ja, die gelben CD30 gefallen mir auch nicht mehr, aber irgendwie erhöhen sie den Wiedererkennungswert deutlich ;-).
Die origibnalen Stahlfelgen sind ebenfalls vorhanden.
Er ist nicht umgebaut oder verbastelt, er ist nicht mal tiefergelegt wodurch der Federungskomfort erstaunlich ist.
Was ihn im übrigen nachweisbar nicht langsamer macht :wink: .
Mit dem Einbau der Sitze und Räder wäre er wieder vollkommen original.

Ich stelle mir etwa 9500,-€ vor.
Der Wagen steht in Stuttgart.

Bei Interesse bitte eine PM schicken, alles weitere im direkten Kontakt.

Ich danke für das Interesse.

Gruß,
Markus
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Re: Verkaufe meinen 1300'er A/b Serie

#6
Ich kann Dich verstehen, Markus.
Alles hat seine Zeit und man sollte sich nicht unnötig mit Dingen belasten, für die man - aus welchen Gründen auch immer - keine Zeit (und evtl. auch keine Lust) mehr hat. Ein Hobby sollte Spaß machen und keine Belastung sein.
Ich spreche da aus Erfahrung - aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.

Viel Erfolg beim Verkauf!

PS: preislich empfinde ich Deinen X als „Schnapper“.
- Scuderia X1/9 -
Historischer Motorsport mit dem Fiat X1/9
http://www.scuderiax19.de
Bild

Re: Verkaufe meinen 1300'er A/b Serie

#7
Scuderia X1/9 hat geschrieben:
14. Sep 2018, 15:59
Ich kann Dich verstehen, Markus.
Alles hat seine Zeit und man sollte sich nicht unnötig mit Dingen belasten, für die man - aus welchen Gründen auch immer - keine Zeit (und evtl. auch keine Lust) mehr hat. Ein Hobby sollte Spaß machen und keine Belastung sein.
Ich spreche da aus Erfahrung - aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.

Viel Erfolg beim Verkauf!

PS: preislich empfinde ich Deinen X als „Schnapper“.
So ist es Michi,
man kann die Zeit nicht anhalten, dafür ist das Leben leider zu kurz.
Wenn neue Interessen kommen, soll man nicht an alten festhalten. Das trübt den Blick aufs Wesentliche: Das Heute!

PS: Bis auf Felgen und Sitze habe ich bei Markus X unseren ersten X wiedererkannt. War auch eine geile Zeit vor 40 Jahren...aber Vergangenheit.
Hoffentlich kommt die Karre in Gute Hände.
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

Re: Verkaufe meinen 1300'er A/b Serie

#9
Hallo zusammen,
ich Danke euch für die netten Kommentare und das Anteil nehmen! :-)
Weiß ich echt zu schätzen!
Ich war am Wochenende auf Kurzurlaub und konnte deshalb noch keine Anfrage beantworten.
Wird nachgeholt!
Im Prinzip ist's wie Michi schon schreibt.
Ich habe inzwischen andere Spaß- und Alltagsautos, die mir so viel Spaß machen und die auch
was das Schrauben angeht ganz andere neue Herausforderungen an mich stellen, daß der Fiat einfach stehen bleibt.
Und das nun schon seit mehreren Jahren.
Deshalb der langsam über längere Zeit in mir gereifte Entschluss, für mich das Kapitel X1/9 abzuschließen.

Nette Grüße,
Markus

Re: Verkaufe meinen 1300'er A/b Serie

#10
Machst du schon richtig. Mehrere Autos bringt oft eh nix, stehen eh die halbe Zeit nur rum. War auch drauf und dran ein weiteres (nicht X1/9) Auto zu kaufen, habe es aber vorerst auf Eis gelegt. Macht für mich nur wirklich Sinn, wenn der X nicht mehr da wäre. Den möchte ich jedoch nicht abgeben.

Viel Erfolg beim Verkauf.
Gruß
Heiko Lange

BERTONE X1/9 CLUB DEUTSCHLAND
Mitgliederverwaltung/Homepage
heiko.lange(at)x1-9.de
www.x1-9.de

1500er 5-Speed
01/1979