Schnitzler G-Kat-Anlage baugleich mit Schnitzler-Anlage ohne Kat

#1
Hallo allesamt,
ich habe bei meinem X die Schnitzler-Anlage mit nachgerüstetem G-Kat eingetragen, das schon seit etlichen Jahren.
Leider ist der Kat so ziemlich am Ende, sodass die AU alle zwei Jahre immer wieder spannend ist.
Daher meine Frage: ist die G-Kat-Anlage und die Anlage ohne Kat optisch baugleich?
Somit könnte ich beim Tüv vorstellig werden, um besagten G-Kat austragen zu lassen und den Schnitzler-Auspuff eintragen lassen.
Oder benötigt man für die Schnitzler-Anlage ohne Kat gg. nur einen ABE?
Was meint Ihr?
Viele Grüße,
Marc.

Re: Schnitzler G-Kat-Anlage baugleich mit Schnitzler-Anlage ohne Kat

#2
Austragen ist überhaupt kein Problem, habe ich auch gemacht. Zur Zeit habe ich die originale Auspuffanlage drunter. Wenn du nicht einen absoluten Krachschläger verbaust interessiert das heute kaum noch jemanden was da drunter ist. Haben die Burschen eh keine Ahnung von. Lass den Auspuff doch einfach drunter.

Gabe es die Schnitzler überhaupt ohne Kat???
Gruß
Heiko Lange

BERTONE X1/9 CLUB DEUTSCHLAND
Mitgliederverwaltung/Homepage
heiko.lange(at)x1-9.de
www.x1-9.de

1500er 5-Speed
01/1979

Re: Schnitzler G-Kat-Anlage baugleich mit Schnitzler-Anlage ohne Kat

#13
Hallo allesamt,
vielen Dank für die coolen Tipps!
Ich werde zuerst einmal die Fa. Matrix-Engineering kontaktieren und sehen ob hier etwas möglich ist, s.h. ein Gutachten für die Anlage ohne G-Kat existiert bzw. erwerblich ist, denn dann würde ich diese eintragen lassen.
Da sich weder Joksi noch Auspuffguru melden wohl die einzige gangbare Lösung....
Ein Wig-Gerät besitze ich, das dürfte also kein Problem werden...
Wenn ich es richtig verstanden habe sitzt der Kat direkt am Einlass des Fächerkrümmers, sodass ich den Stirndeckel abtrennen und dann wieder verlaufend einschweißen kann`? Bei den genannten Firmen gibt es gibt es immer 200-Zellen Standard-Kats mit 100mm Durchmesser sowie 100mm Länge: passen die rein?
Den Spalt decke ich dann sicherlich mit Edelstahlwolle aus, damit´s nicht klappert?
Ich könnte mir auch vorstellen, einen neuen Kat vom z.B. 1.8l Golf 2 zu nehmen, denn sowas gibt´s neu für 100€ als Markenprodukt, die o.g. Firmen verlangen mindestens den doppelten Preis!
Was meint Ihr?
Viele Grüße,
Marc.