Frontscheibe einkleben bei lederverkleideten Holmen

#1
Hallo,
Weil ich in den bestehenden Beiträgen nichts gefunden habe wende ich mich mal wieder an Euch.

Der Fensterrahmen wurde bei mir mit Leder verkleidet, sodass der Keder aus dem Oldtimerstore nicht passt. (Hatte diesen extra vor einiger Zeit beschafft)

Was tun?

Keder mit anderer Spannweite dürfte ja den Falz zu weit verdecken.

Habe schon daran gedacht, dass Leder nicht um den Falz herum zu kleben. ( Ist sicher aber auch nicht die beste Lösung)

Ne richtig gute Idee fällt mir echt nicht ein. Wie sieht es bei Euch aus?

VG

Re: Frontscheibe einkleben bei lederverkleideten Holmen

#4
Ich fass es nicht.
Bei Carglass haben die auf so einen Einbauauftrag null Bock.
Wenigstens sind Sie ehrlich, aber dar Einbau beim X ist wohl zu spezifisch.

O-ton: Der Rahmen muss geklebt werden? Das ist ja eine Sauerei...

Was den Keder angeht, stellen Sie in Frage ob die Falz dann noch genügend Auflagefläche hat.
Meine Antwort: Muss ja, sonst würden ja alle X ohne Windschutzscheibe rumfahren.

Naja, scheint nicht so einfach zu sein

Re: Frontscheibe einkleben bei lederverkleideten Holmen

#5
So sieht der originale Keder aus:
35 Windshield seal.jpg

Und so dann mit Bäpp:
36 Windshield sealer.JPG
Keder die du jetzt findest, haben die Dichtlippe nicht.
Diese dient aber nur dazu dass kein Kleber dein Leder am Scheibenrahmen versaut. Da musst Du halt dann aufpassen. :wink:

Ich habe selbst eingeklebt. Das ist nicht so schwer und macht irgendwie auch Spaß.
Wenn die Scheibe passgenau ist.
Es gab mal welche wo unten eine Ecke wegsteht die man dann mit massiver Geewalt und Spanngurten ans Auto ziehen musste.

Was ich auf jeden Fall empfehlen würde ist eine mit Akku oder Druckluft betriebe Kartuschenpresse.
Der Scheibenkleber ist sehr zäh und durch den hohen nötigen Kraftaufwand ist es sehr schwer eine schöne gleichmässige Naht zu ziehen.
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Frontscheibe einkleben bei lederverkleideten Holmen

#7
Hallo,
mir hat die Firma
Junited AUTOGLAS in Memmingen die Scheibe eingeklebt.
Hat wirklich ganz tolle Arbeit gemacht und war dafür sogar zwei
mal da um die Scheibe und den Scheibenrahmen einzukleben.
Sogar eine neue Scheibe mit Blaukeil wurde dafür beim Lieferanten angefertigt.
Die Firma gibt es ja auch in einigen anderen Städten, vielleicht würden die das auch machen,
oder können Infos von Memmingen abrufen.
Anfragen kostet ja nix.

Gruß
Roman

Re: Frontscheibe einkleben bei lederverkleideten Holmen

#9
Der ursprünglich gekaufte Keder passt definitiv nicht über den Falz. Selbst nachdem das Leder auf der Seite des ScheibenKlebers befreit ist bleibt ein Falz, der an den breitesten Stellen immer noch 6mm dick ist

Ich habe jetzt einen Keder für Falze von 3-6mm bestellt. Dieser ist allerdings 16mm hoch, sodass ich diesen nicht vollflächig aufschieben kann. Alternativ müsste ich die Höhe mechanisch bearbeiten.

Mal sehen. Monoman: Hätte nicht gedacht, dass hier eine Baustelle auf mich zukommt.

Re: Frontscheibe einkleben bei lederverkleideten Holmen

#14
Um dem Thema einen Abschluss zu geben berichte ich mal weiter.

Ich habe nun einen Keder mit einem Klemmbereich von 1-4mm genommen.
Zuvor musste das Leder wieder von der äußeren Falzseite mit dem Cuttermesser entfernt werden. Achtung: Das Messer sollte so geführt werden, dass es quasi parallel auf dem Falz aufliegt. So bleibt möglichst viel Material vom Leder erhalten und das verhindert Fehlstellen des immer etwas schwindenden Leders.

So sieht es dann aus:
Bild
Bild
Allerdings ist die Klebefläche für eine einzuklebende Scheibe unüblich klein.

Mal schauen, was der Autoglaser sagt.

@Heiko: Für die angesprochene Radikalmethode war mir das Material zu schade und den Unterschied zu Kunstleder erkennt man m.E. schon deutlich.
Bild