Seite 18 von 18

Re: Filipinetti X1/9

Verfasst: 10. Feb 2019, 10:13
von Gstalzer
Bergralleycup............

Re: Filipinetti X1/9

Verfasst: 12. Feb 2019, 16:08
von Bux
Wäre toll den Filipinetti X1/9 mal auf einer Veranstaltung live zu sehen. Schade dass es keine aktuellen Informationen zum Projekt gibt, aber vielleicht meldet sich ja Dierk noch zu Wort?
Ich hoff nicht, dass das Projekt die nächsten 35 Jahre wieder von der Bildfläche verschwindet! Aber ich kann mir schon vorstellen, dass das Leben oft andere Pläne macht und solche Projekte auf der Prioritätenliste nach unten rutschen.
Ich wünschen den Beteiligten auf jeden Fall viel Erfolg und hoffe auf ein Update!

LG, Gerald

Re: Filipinetti X1/9

Verfasst: 12. Feb 2019, 18:28
von manuel
Bux hat geschrieben:
12. Feb 2019, 16:08
Wäre toll den Filipinetti X1/9 mal auf einer Veranstaltung live zu sehen.
So weit hat's Dierk ja nicht zur Retro in Stuttgart :D

Re: Filipinetti X1/9

Verfasst: 13. Feb 2019, 15:48
von Dierk
Hallo Jungs! :)
Nein ich habe den Fili nicht aus dem Blickfeld verloren. In den vergangenen Jahren habe ich mich allerdings, wie einige wissen, um den Nachwuchs und um meine kleine Firma gekümmert. Ich war aber immer wieder im Namen der "Filipinetti-Forschung" unterwegs. Im letzten Jahr war ich auch wieder in Formigine und Varano de' Melegari. Ich wollte in Formigine Ivo (Ex-Filipinetti-Mechaniker) besuchen. Leider ist dieser nun auch schon verstorben. In Varano habe ich den ehemaligen Motoren-Chef von Dallara besucht. Er hatte mir auch noch ein paar Sachen aus der Zusammenarbeit mit Filipinetti erzählen können. Über ein Forummitglied habe ich dann noch eine Fotokarte mit dem Filipinetti aus 1973 vom Automobil Salon in Genf erwerben können. Dort stand auf der Rückseite eine Adresse eines Stuttgarter Fotografen drauf, der das Bild vor fast 50 Jahren gemacht hatte. Von ihm habe ich nun auch die Bilderrechte von diesem hochauflösenden Bildern erwerben können.

Zum eigentlichen Wagen: 2023 wird der Filipinetti X1/9 50 Jahre alt. Bis dahin würde ich ihn gerne restauriert sehen. Bis jetzt ist mal neben diversen Alternativen angedacht, dass Thomas Winkler in seinem Blechwerk das machen wird. Noch überhaupt nicht angedacht ist, wie die Kohle für den professionellen Wiederaufbau zusammenkommen soll. Und ich will dafür einen professionellen Karosseriebauer/Restaurator engagieren.
Ich glaube auch, wie Michi, daran, dass das Interesse an solchen Wagen irgendwann, so wie das Interesse an Oldtimerrennen langsam schwinden wird.

Traum wäre für mich: 2023 Ausstellung des Filipinetti X1/9 auf der Retro in Stuttgart und auf der TC in Essen (wenn es nicht am gleichen Wochenende ist ;) )

Re: Filipinetti X1/9

Verfasst: 13. Feb 2019, 19:48
von Scuderia X1/9
Moin Dierk,
schön das Du Dich meldest. Ich denke, der Stand der Dinge bei diesem Projekt ist für viele X1/9 Freunde interessant! Insofern Danke für das Update!
Dierk hat geschrieben:
13. Feb 2019, 15:48
Ich glaube auch, wie Michi, daran, dass das Interesse an solchen Wagen irgendwann, so wie das Interesse an Oldtimerrennen langsam schwinden wird.
Hier würde ich gern noch richtigstellen wollen, dass ich nicht nur denke, dass das Interesse schwinden wird, sondern dass es aus unterschiedlichsten behördlichen Auflagen (Umweltschutz, Luftverschmutzung, Lärm, ...) heraus immer schwieriger sein wird (und das ist heute schon so) solcherart Veranstaltungen im Sektor Motorsport durchzuführen!
Das führt zu enorm hohen Nenngebühren, damit zum Schwund der Teilnehmer und letztendlich zum Aussterben dieser Veranstaltungen.
Ich denke Oldtimermessen o.ä. Veranstaltungen (wo die Rennwagen nur stehen und nicht bewegt werden) wird es weiterhin geben.
Aber das nur am Rande...

Den Wunsch, dass der Fili eine wirklich professionelle Restauration erfährt, kann ich nachvollziehen. Thomas Winkler ist da sicherlich die erste Adresse! Ein echter Fachmann, der zudem alles an Detailwissen zum X1/9 mitbringt.

Halte uns gern auf dem Laufenden. Danke!

Re: Filipinetti X1/9

Verfasst: 16. Feb 2019, 00:27
von Pauer
Na, das hört sich doch nach einem Ziel/Plan an! Bis dahin: RIP (rest in pieces) :-)