Re: Restauration

#43
Hallo zusammen,

bin auf Grund von 4 Wochen Sommerurlaub und anschließendem Praktikum kaum voran gekommen. Habe aber alle Dämmmatten aus dem Innenraum raus getratzt, war mit einem scharfen Spachtel und Heißluftföhn gar nichts so schwer wie anfangs gedacht. Jetzt muss ich zum letzten mal an der Karosse sandstralen, bevor ich mich dann an die Deckel und Türen mache.

Gruß
Fabian

Re: Restauration

#44
Hier mal wieder der neuste Stand:
Nachdem ich Tage lang am Unterboden beschäftigt war bin ich jetzt mit allen Schweißarbeiten an der Karosse fertig und fange nun an die Karosse für die erste Grundierung vorzubereiten.
Bild
Bild
Bild
Bild
Den Heckdeckel habe ich bereits komlett entlackt. Löcher hatte er keine, nur oberflächlichen Rost. Auch die türen habe ich komplett zerlegt und begonnen sie zu strahlen:
Bild
Bild
Da ich seit knapp 2 Monaten meinen Führerschein habe (begleitetes Fahren mit 17) bin ich auch schon die erste Tour im X meines Vaters gefahren und freue mich auf die Touren mit meinem eigenen.

Gruß
Fabian

Re: Restauration

#46
Hallo zusammen,

nach einer langen Pause kommt hier mal wieder der neuste Stand von meinem X1/9 Projekt.
Bild
Bild
Nach dem Grundieren ging es dann an Lackvorarbeiten.
Bild
Bild
Auch habe ich meinen Frontspoiler mitlerweile gebaut und dazu die Gummilippe vom FiveSpeed als Vorlage benutzt. Bis auf die Ecken habe ich den Spoiler aus einem Stück Blech gebaut ohne es einzuschneiden. Hat super funktioniert, gespachtelt werden muss natürlich trotzdem ein wenig.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Da der Bau einige hier interessiert hat habe ich extra ein paar mehr Bilder gemacht.
Habe in den letzten Tagen auch schon das erste Loch unter den Scheinwerfern zu geschweißt. So langsam bekommt das Auto schon ein neues Gesicht. :D

Allen die meine Reastauration schon länger verfolgen ist bestimmt aufgefallen, dass ich die Stoßstangenaufnahme vorne doch nicht kappen werde. Möchte mir die möglichkeit nicht nehmen mal wieder stoßstangen anzubauen oder komplett auf Original zurück zu bauen. Werde daher wie ich es auch hinten geplant habe nur Abdeckungen oder kleine Hörner bauen.

Gruß Fabian.

PS.: Falls jemand Kontakt zu xtom hat, würde ich mich über eine PN sehr freuen. Warte schon lange auf eine Antwort von ihm, er war jedoch leider schon einige Zeit nicht mehr im Forum aktiv.

Re: Restauration

#49
Natürlich! Ist nur sehr viel Arbeit von der man nur wenig sieht, da das spachteln und schleifen eine echt langwierige Arbeit ist. Mitlerweile ist der Motor aber schonmal komplett zerlegt. Damit der in der Werkstatt nicht so lange rum liegt mache ich den aber zuhause im Keller.
Bild
Bild
Auch mit dem Schleifen bin ich erstmal durch, obwohl der Feinschliff noch fehlt:
Bild
Bild
Habe das Auto jetzt abgeklebt und morgen kommt Spritzpachtel drauf, um noch einmal feinere Unebenheiten weg zu bekommen. Alles was dann nicht weg ist soll mir aber der Lackierer machen.
Bild
Bevor das Auto aber zum Lackierer kommt lackiere ich die Innenräume und den Unterboden noch selbst und baue auch den Motor noch vorher ein damit ich weiß das alles funktioniert und ich nicht dummerweise den Lack kaputt mache.

Liebe Grüße

Re: Restauration

#51
Ich war frisch 18 als ich vor 32 Jahren meinen ersten X gekauft habe.
Den habe ich dann mit GFK Matten und Spachtel misshandelt bevor ich ihn billigst umlackieren ließ.
Toll dass es auch junge Leute gibt die das gleich richtig machen!
Bist Du vom Fach?
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Restauration

#52
Mein Vater ist KFZ-Mechatronikermeister und hat seine eigene Werkstatt, wo ich auch mein Auto mache. Neben 3 eigenen Komplettrestaurationen hat er auch schon für Kunden einige Restaurationen oder Teilrestaurationen gemacht. Deshalb konnte er mir die grundlegenden Dinge zum schweißen, spachteln und schleifen zeigen und mir immer mal weiterhelfen. Vom Fach bin ich selbst aber nicht.

Re: Restauration

#53
Na das sind ja perfekte Vorraussetzungen!
Dann mal weiter so und super dass Du Dich für einen X als Oldtimer entschieden hast.
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Restauration

#54
Hallo zusammen,

hier kommt mal wieder der aktuelle Stand meiner Restauration:

wie bereits erwähnt, habe ich zuerst noch einmal die ganze Karosse mit Spritzspachtel überzogen.
Bild
Danach habe ich alles leicht schwarz angenebelt und nochmals geschliffen, um auch feinste Unebenheiten weg zu bekommen oder gegebenenfalls sichtbar zu haben.
Bild
Bis auf drei kleine Stellen die ich Nachgespachtelt habe waren aber alle kleinen Unebenheiten direkt aus dem Spritzspachtel raus zu schleifen.
Habe jetzt noch an allen Notwendigen stellen etwas Dichtmasse aufgetragen damit er endlich fertig für seine letzte Grundierung ist.
Bild
Bild
Bild
Nach dem Grundieren geht es dann schon an das Lackiern vom Unterboden und von den Innenräumen, sobald er dann soweit zusammen gebaut ist, dass er eigenständig auf den Hänger kommt geht er dann für die Außenlackierung weg.

Habe inzwischen auch alle Anbauteile soweit fertig gestrahlt, geschweißt, gespachtelt und ebenfalls mit Spritzspachtel überzogen
Bild
Leider schaffe ich es nicht das Auto bis zu meinem 18ten Geburtstag fertig zu haben, da es echt viel Zeit in Anspruch nimmt und ich neben Schule und Ferienjob leider kaum Zeit habe. So wird er wohl erst zur nächsten Saison laufen, dafür ist aber auch alles sorgfältig.

Liebe Grüße
Fabian

Re: Restauration

#56
Hey,

natürlich geht es an meinem Projekt weiter, jedoch in letzter Zeit durch die Abiturvorbereitung nur sehr schleppend.

Mittlerweile ist schon ein Großteil des Autos lackiert: Innenraum und Unterboden schwarz; Kofferräume und Motorraum in Wagenfarbe (Blu Misano von Alfa Romeo).
Bild
Bild
Bild
Bild
Habe ziemlich lange gebraucht um mich für eine Farbe zu entscheiden, aber bin mit der Farbe sehr zufrieden, vor allem weil sie auch noch italienisch ist :D

Nach dem lackieren habe ich dann auch gleich meine Achsen (natürlich gestrahlt und auch schwarz lackiert) mit neuen Lagern eingebaut, damit das Auto nicht wieder auf die Palette kommt und die Arbeit am Unterboden umsonst ist. Stoßdämpfer habe ich nur etwas sauber gemacht, da ich sie noch gegen Sportstoßdämpfer und Tieferlegungsfedern tauschen möchte.
Danach ging es stück für stück mit dem Zusammenbau weiter. Zuerst Kabelbaum, Bremsleitungen, Lenksäule, und in den Letzten Tagen noch die Bremse:
Bild
Bild
Nebenbei habe ich meinen Motor fertig überarbeitet. Alle Dichtungen erneuert, Zylinderkopf geplant, Kanäle glatt geschliffen, Ölwanne geschliffen und poliert usw.
Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen, ob er dann auch anspringt wird sich nach dem Einbau zeigen.
Bild
Bild
Jetzt geht es nochmal an das Getriebe und ein paar Anbauteile (Motorhalter etc.) ran bevor dann endlich die Hochzeit kommt. Dann steht nach dem finalen Schliff und dem lackieren der Türen und Deckel von innen auch endlich die Lackierung an. So langsam ist das Ende also in Sicht. Trotzdem habe ich noch viel Stunden arbeit vor mir.

So weit erstmal zu meinem aktuellen Stand.
Bleibt alle Gesund!
Grüße
Fabian