Re: Bremsen - Tuning - Kit

#3
Youngtimer hat geschrieben:Moin Goldi,

lies Dich hier mal durch, glaube Seite zwei:

viewtopic.php?f=9&t=13811&start=20

ob das allerdings der Kit ist entzieht sich meiner Kenntniss, kannst den guten Mann
ja mal fragen.

VG Willy


Danke Willy :!:

Aber der Preis ist seehr heiß :wink:

Der Verkäufer schreibt, dass da 15 Zoll Räder vornöten sind.....

aber hier: :!: :?:

ALQUATI hat geschrieben:Super,
Das beste was es gibt für 13 Zoll Räder und 227er Bremscheiben, extrem leicht die Bremse samt Halter !!
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#4
Nun das ist auch nicht die gleiche Bremse.
Wenn man die Scheibe in dem Thread anschaut, sieht man dass diese nicht innenbelüftet ist, Durchmesser ist schwer zu sagen, ich tippe auf 240er.
In den beiden Auktionen steht klar dass es 257er Scheiben sind, die brauchen von Hause aus schon mal 14".
Dann tragen die Bremssättel ganz schön auf, die Angabe 15" scheint mir da ganz stimmig zu sein...
Vielleicht kann man die eine oder andere 14er Felge da irgendwie hintricksen, aber pauschal alle 14" würde ich auch eher nicht als passand erachten.
Reizvolle Angelegenheit...
mfg., Manfred
Bild
Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Sportkupplungen
Anschlussätze el. BePu
1,6 16V Umbau für X1/9

Bremsen - Tuning - Kit

#5
Hat von Euch jemand echte Bremswirkungsprobleme an der Vorderachse, sodass sich die Mehrausgabe funktionell lohnen könnte?
Hat der Verkäufer das Zusammenspiel mit dem Hauptbremszylinder (geändertes Hubvolumen der Mehrkolbensättel) geprüft?
Die Bremsbalance beim X vorne/hinten ist ja gut. Mit größeren Bremsscheiben wird die also ohne weitere Maßnahmen schlechter.

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#6
Pauer hat geschrieben:Hat von Euch jemand echte Bremswirkungsprobleme an der Vorderachse, sodass sich die Mehrausgabe funktionell lohnen könnte?
Hat der Verkäufer das Zusammenspiel mit dem Hauptbremszylinder (geändertes Hubvolumen der Mehrkolbensättel) geprüft?
Die Bremsbalance beim X vorne/hinten ist ja gut. Mit größeren Bremsscheiben wird die also ohne weitere Maßnahmen schlechter.


Nein, hab ich nicht, aber trotzdem kann man doch darüber schreiben/ reden.
Bremswirkungsprobleme: habe ich bei unserem X nicht.
Ich fand das ebay Angebot nur interessant und wollte den Versuch wagen, durch die Community etwas Näheres zu erfahren.
Das war der ganze Grund. Wenn meine Anfrage zu Irritationen führt, so tut es mir leid.
Ich bitte um Verzeihung.

Goldi hat geschrieben:
Wie Micheal schon bemerkte, sind die alten Gummibremsleitungen
am besten zu erneuern, oder sind durch Stahlflex zu ersetzen.
100% freigängig funktionierende Bremskolben sind wichtig und
die Gleitsteine der schwimmenden Bremszange sollen ordentlich
ihren Zweck erfüllen.
Diese Sachen sind schon mal eine Grundvoraussetzung für eine
ordentlich ansprechbare und dosierbare Bremsanlage.
Eine ordentlich entlüftetes System gehört natürlich auch dazu.

Bei unseren scharf gefahrenen Bergtouren erledigen die Brembo
Scheiben in Verbindung mit den Brembo Bremsklötzen ihre
Arbeit hervorragend :!:


Aber vielleicht kommt der Tuning - Satz doch in Frage, wenn mit 75 Lenzen die Kraft im rechten Bein nachläßt. :wink:
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#7
Moin,
grundsätzlich gibt es die Wilwood Mehr-Kolben Bremssättel für alle möglichen Autos. Die Größe der Felge ist in erster Linie abhängig vom Durchmesser der Bremsscheibe, die verwendet wird. Es gibt mit Sicherheit auch 4-Kolben Bremssättel für kleine Scheiben, so dass weiterhin 13" Felgen verwendet werden können.

Ein bisschen Theorie zu den Vorteilen einer 4-Kolben Bremse findet sich hier:
http://trickstuff.de/de/know-how/index.php

Im Normalfall und für den Strasseneinsatz sollte unsere Bremsanlage ausreichend dimensioniert sein. Die Rennmöhre hat auf einigen Rennstrecken mit einem "langen Pedal" zu kämpfen, aber das ist eher ein Hitzeproblem. Würde sich also auch durch die Verwendung von Wilwood Bremsen nicht ändern...

Nur mal so ein paar Gedanken von mir zu dem Thema...

Schönen Abfnd noch!
Michi
- Scuderia X1/9 -
Historischer Motorsport mit dem Fiat X1/9
http://www.scuderiax19.de
Bild

Bremsen - Tuning - Kit

#10
Christoph, das waren einfach nur Fragen ohne jeglichen Hintergedanken und wie immer gibt es immer wieder was dazu zu lernen. Danke für den Link Michi.
Frage zwei deutet darauf hin, dass man ggf. selbst aktiv werden sollte und Durchmesser/Flächen auswertet, um am Ende des Tages nicht erst Recht mit langem Pedal dazustehen.

Werde den Thread in Tuning verschieben.

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#11
Auch wenn ich jetzt wieder der kleinkarierte Spiesser bin, aber wie siehts da mit der Zulassung aus?
US Teile/kits sind in aller Regel ohne jede Rücksicht auf europäische Zulassungsvorschriften konzipiert.
So reizvoll das ist, im öffentlichen Strassenverkehr wäre ich vorsichtig.
Vmtl. gibts da keine E Nummern und auch kein brauchbares EU Gutachten. Ich sehe bereits in den beiliegenden Schrauben ein Problem...
Man begibt sich da auf dünnes Eis, wenn man nicht eintragbare Veränderungen an sicherheitsrelevanten Bereichen wie der Bremse hat.
Und ich möchte nicht in der Haut desjenigen stecken, dem im schlimmsten Fall nach einem Unfall ein Gutachter das Auto untersucht. Ganz zu schweigen von Haftungsfragen, denn für die Versicherungen ist das ein willkommener Anlass, nicht zahlen zu müssen.
Da greife ich doch, bei allem technischen Anreiz, lieber auf eine legalisierbare Bremse vom UnoT oder Palio zurück.
Oder jemand nimmt das in Angriff, die Dinger per Einzelabnahme eintragen zu lassen. Das wird aber wohl nicht einfach...
mfg., Manfred
Bild
Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Sportkupplungen
Anschlussätze el. BePu
1,6 16V Umbau für X1/9

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#12
ManfredS hat geschrieben:Auch wenn ich jetzt wieder der kleinkarierte Spiesser bin, aber wie siehts da mit der Zulassung aus?
US Teile/kits sind in aller Regel ohne jede Rücksicht auf europäische Zulassungsvorschriften konzipiert.
So reizvoll das ist, im öffentlichen Strassenverkehr wäre ich vorsichtig.
...
...
Da greife ich doch, bei allem technischen Anreiz, lieber auf eine legalisierbare Bremse vom UnoT oder Palio zurück.
Oder jemand nimmt das in Angriff, die Dinger per Einzelabnahme eintragen zu lassen. Das wird aber wohl nicht einfach...


Das ist absolut nicht "spießig", denn die Sache ist ohne Eintragung im öffentlichen Straßenverkehr brandgefährlich :!:

Wenn da ein Unfall mit Todesfolge geschieht, wird die Karre sofort beschlagnahmt und gründlichst untersucht und wehe die Bremse ist schuld.......

Aber das muss jeder selber mit sich ausmachen.
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#13
Eine Eintragung scheint nicht so wirklich einfach möglich zu sein. Zumindest wenn man diesem Thread hier Glauben schenken möchte: http://www.autoextrem.de/tuev-fragen/20 ... nlage.html

Die Wilwood Sättel werden in D. über EBC, Schlüter-Motorsport und einige andere Anbieter vertrieben. Die beiden "Global-Player" in Sachen Motorsport (Sandtler und ISA-Racing) haben Wilwood nicht im Programm. Sie setzen stattdessen auf PFC und AP-Racing, wobei es von AP auch eine Produktlinie für "historische Fahrzeuge" gibt. Da würde vmtl. auch was Passendes dabei sein.
Eine weitere Alternative wären Brembo Sättel...

Hier mal als Vergleich die Einzelpreise für die Wilwood-Sättel bei Kauf in Deutschland: https://www.rennsportshop.com/de/top-ma ... angen.html
Das ist dann nur der Sattel - ohne Beläge, Scheiben und Befestigung. Welcher genau in den o.a. Umbaukits aus USA verwendet wird ist nicht 100% erkennbar.

Also, mit anderen Worten: da kann man sich lange und intensiv mit beschäftigen...
Selbst wenn der passende 4-Kolben Sattel gefunden ist, stellt sich die Herausforderung der Befestigung. Das spricht für das o.a. Angebot von Midwest oder Alisson. Da ist alles dabei...nur kein TÜV-Zettel...
Zuletzt geändert von Scuderia X1/9 am 17. Nov 2016, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
- Scuderia X1/9 -
Historischer Motorsport mit dem Fiat X1/9
http://www.scuderiax19.de
Bild

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#14
Ich denke bei der Eintragung sind immer die Adapter/Befestigungen das Problem. Hierfür gibt es keine Dokumente und hierüber wird die komplette Kraft übertragen. Es ist also auch technisch das kritischste Bauteil.
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#15
Das ist schon noch etwas komplizierter.
Du musst grundsätzlich eine grundsätzliche Eignung für den öffentlichen Verkehr aller Teile nachweisen, das mach halt in der Eu die E Nummer. Die fehlt schon mal. Also musst Du Nachweise bringen, dass die Teile allesamt ausreichend dimensioniert und sicher sind. Sowas macht normal ein Hersteller, bevor er was auf den Markt bringt. Gutachten, Zertifikate, technische Datenblätter etc. Da wird der kleine Schrauber schon mal finanziell scheitern. Mit etwas Glück gibts sowas für die USA und ein guter Prüfer akzeptiert sowas ggf auch, wenn alles verbrieft ist.
Ich würde schon mal Zweifel heben, dass die beiliegenden Schrauben eine 10.9er Festigkeit haben. Sowas wird bei den Amis ja gerne etwas laxer gesehen...

In Sache der Bremse auch das Zusammenspiel mit den Serienkomponenten noch genauso wichtig, Pedalweg, Pedalkraft etc etc...
Genau wegen sowas gibts ja Herstellergutachten die zigtausende kosten...

ich glaube durchaus, dass diese Bremsen gut sind, ggf in bestimmter Konfiguration auch eine Verbesserung am X darstellen. Aber des Pudels Kern ist eben nicht die ggf tatsächlich vorhandene Qualität, sondern der Nachweis darüber...
Und jenseits des guten Preises steht geschrieben, wer bliig kauft, kauft zweimal... und wenns nur wegen einer nicht möglichen Eintragung ist.
Darüber hinaus - wenn man sich so einliest sind die Sättel, um die es hier geht ohnehin nie eintragbar weil die Gefährdung im Alltagsbetrieb (der nun mal bei einem Fahrzeug für den öffentlichen Betrieb zu unterstellen ist) zu groß ist, da es keine Staubmanschetten gibt und sowas im normalen Verkehr zu schnell fest wird...

Das bleibt wohl rein eine Anlage für die Motorsportler...
mfg., Manfred
Bild
Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Sportkupplungen
Anschlussätze el. BePu
1,6 16V Umbau für X1/9

Re: Bremsen - Tuning - Kit

#16
Unabhängig von den Zulassungsproblemen müsste man da mal ins US-Forum gehen. Matt Brannon vertreibt die seit Jahren für den X und fährt sie meines Wissens auch selbst auf der Rennstrecke. Da sollten also genügend Informationen und Erfahrungswerte vorhanden sein. Hab aber jetzt keine Lust nachzusehen 8) :wink:
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!