Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#23
Die kommen erstmal ganz rein.
Wenn Du mit Ulix`Synchrotester weißt, welcher am meisten Durchsatz hat, kannst Du die anderen mit der Schraube anpassen.

Wichtig: Das Linkage zwischen den 2 Vergasern unbedingt prüfen!

BTW: schöne Farbe!
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
Walter Röhrl

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#24
Hallo zusammen,

ich bin auch gerade dabei eine 36DCNF auf mein 1300er zu montieren.
Die Vergaser habe ich gestern bekommen. Eine erste Frage hierzu.

Meine Vergaser werden mit einem Gaszug direkt angesteuert.
Gibt es da ein Gestänge mit dem Kugelkopf für die Vergaser?
Oder muss ich da selbst was erfinden?

Gruß Danny
"Am Ende wird alles gut.
Ist noch nicht alles gut, ist das Ende noch nicht erreicht."

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#25
Die Ansteuerung per langem Gaszug könnte durchaus Vorteile haben.
Ich habe bei mir gemerkt das es einen großen Unterschied macht wie man die Vergaser ansteuert, welchen Winkel die Ärmchen haben etc.
Die Ansteuerung per Zug könnte da optimal sein, da sie genauso ist wie Herr Weber sich das überlegt hat (ok, die Hebelarmlänge am Gaspedal ist bei jedem Auto anders).
Ich glaube ich würde einen langen Zug einbauen.
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#28
Danny, schick mir deine Emailadresse per PN, dann schick ich dir das Gutachten.
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#29
Es gibt ein Teile-Gutachten für einen Webervergaser am X1/9???
Kaum zu glauben. Vor allem von wann wäre das? Auf welche Motortypen und Ausspuffanlagen bezieht sich das?
Bei der Varianz, die hier bei den Xern gegeben ist, kann es das eigentlich gar nicht allgemeingültig geben, zumal sich damals kaum ein Hersteller diese Mühe gemacht hat, gerade bei Vergasern, die rel universell verwendbar waren... Da sind zu viele Variablen drin wie Laustärke, Zusammenspiel mit Nockenwellen, Bedüsung, Hubraum/ Motorvarianten und Leistungsausbeute. etc etc

Oder meinst Du ein ggf Abnahmegutachten von einer (deiner?) Einzelabnahme?
Das ist etwas ganz anderes...
mfg., Manfred
Bild
Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Anschlussätze el. BePu
Sportkupplungen
1,6 16V Umbau für X1/9

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#30
Nee, das Hörmann Gutachten für 36er auf dem 1300er Fiat 128.
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#32
Guten Morgähn,

endlich habe ich Zeit gefunden die beiden Vergaser einzubauen :-D
Bild


Leider musste ich mir noch eine neue Ansaugbrücke besorgen, da die vorhandene tatsächlich nicht gepasst hat. Die war für 40er DCNF und für einen Zylinderkopf mit geweiteten Kanälen.
Für das Gasgestänge und den Chokezug musste ich ein wenig basteln... aber jetzt passt alles.

Der erste Start verlief schon vielversprechend. Ich habe die Vergaser synchonisiert und den Leerlauf eingestellt.
Gestern dann eine Testfahrt mit eingeschraubter Breitbandlambdasonde. Läuft soweit einigermaßen... und vor allem der Klang, ein Träumchen.
Allerdings habe ich ein starkes Ruckeln beim sanften Beschleunigen und das Gemisch magert extrem ab.

Lamdawerte (gemessener Bereich 2000 - 4500 U/min):
Leerlauf vor Testfahrt = 12,5 AFR (Lambda 0.85)
Leerlauf nach Testfahrt = 10,5 AFR (Lambda 0.71)
Übergang Schub- auf Lastbetrieb (Gaspedal 10 - 30%) = 15 - 16 AFR (Lambda 1.02 - 1.10)
Teillast (Gaspedal 30 - 50 %) = 14 - 15 AFR (Lambda 0.95 - 1.02)
Teillast (Gaspedal 50 - 75%) = 13 - 14 AFR (Lambda 0.88 - 0.95)
Volllast (Gaspedal 90 - 100%) = 12,5 AFR (Lambda 0.85)

Hier mal die aktuelle Bedüsung:
Leerlaufdüse: 50
Hauptdüse: 125
Luftkorrektur: 220

Könnt ihr mir einen Tipp geben, welche Düsen ich tauschen muss?

Vielen Dank und Gruß
Stefan

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#33
Das Abmagern bei sanfter Beschleunigung ist typisch. Das ist der Bereich wo der Vergaser auf die Hauptdüse umschaltet. Davor läuft er komplett nur über die Leerlaufdüse!
Bei mir hat eine 55er Leerlaufdüse viel geholfen.
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#35
Guten Morgen,

ich habe gestern die alten 50er Leerlaufdüsen gegen die neuen 55er getauscht. Die Probefahrt folgt heute Abend.

Komischerweise sind die seitlichen Bohrungen der vorher verbauten 50er Leerlaufdüsen deutlich größer als der neuen 55er Leerlaufdüsen. Müsste das nicht genau anders sein? Können die neuen 55er Düsen dann überhaupt Besserung bringen? Momentan läuft er im Teillastbereich zu mager.

Bild


Bild


Gruß,
Stefan

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#39
Das Loch vorn in der Spitze ist doch das kalibrierte Teil.
Da musst Du vergleichen.
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

Re: Doppelvergaser 36 DCNF

#40
Sieht so aus, als hätten die 55 Leerlaufdüsen das Ruckeln zw. Schub- und Lastbetrieb etwas verbessert.
Zusätzlich habe ich noch die 125er Hauptdüsen gegen 130er getauscht, weil er dann zumindest im oberen Teillastbereich ein wenig fetter läuft als vorher.

Trotzdem springen die Werte hin und her. Zwischen zu fett (Lambda 0.7) und zu mager (Lambda 1.10) liegt nur eine minimale Veränderung der Gaspedalstellung.
Wenn ich z.B. die Geschwindigkeit von 110km/h einfach nur halte, habe ich Werte von Lambda 0.7 bis Lambda 1.10

Ich frage mich, ob man den Vergaser überhaupt so fein eingestellt bekommt, dass er über den kompletten Gaspedalweg exakt bei Lambda 0.85 liegt. In vielen Foren wird diskutiert ob Lambda 0.85 oder Lambda 0.86 der bessere Wert ist :roll: Klar, bei Volllast laufen die Vergaser jetzt ungefähr mit Lambda 0,85. Aber beim Wechsel von Schub- auf Lastbetrieb oder im unteren Teillastbetrieb laufen die Vergaser mal zu mager, mal zu fett.

Hier ein Video davon:
https://youtu.be/fuYCq4rqdmE
Das Instrument zeigt den AFR Wert.