Verbindungsteile Schaltstange Getriebe

#1
Hallo, hab da wieder mal ein Problemchen mit meinem X.
Ich habe ein zerlegtes FZ gekauft bei welchem diverse Teile fehlen oder Baugruppen unvollständig sind.
So auch bei der Verbindung der Schaltstange zum Getriebe (gleich unter dem Getriebe nach dem Gummibalg).
Nach der Abbildung in meinem Buch (Haynes oder so ähnlich) ist ein flexibles Element mit rundem Mittelteil abgebildet (sowie auch im Orig. Teile-Katalog Nr.4102856,Seite266). Dabei handelt es sich aber meiner Meinung nach um den 1300er.
Ich brauche jedoch die Komponenten für den 1500er (habe JG.1981).
Hat jemand dazu ein Foto auf dem man die Verbindung deutlich sieht???

Würde mir sehr helfen, DANKE DANKE DANKE


....Es hat lange gedauert aber bald ist er fertig, bald........ :lol:

#3
Hallo Dierk,
Super, besten Dank! Das hilft mir definitiv weiter!
Die Lösung steht auf der zweiten Seite unter Note: unerschieden wird zwischen Vergaser und Einspritzer. Die Vergaser-Version wie ich sie habe hat kein flexibles Element. Alles klar, besten Dank nochmals für die super schnelle und hilfreiche Antwort.
P.S: Hast du das ganze Handbuch in pdf? Könnte ich das ev. haben?


Danke & Gruss
Ivo

:roll: :lol: :lol:

#5
Hallo Ivo

Zum Glück haben wir unser Genie, den Dierk. :wink: 8)
Der findet immer einen Weg, um weiter zu helfen.

Du musst schauen, dass dein X bis am 1. Mai fertig wird.
So kannst du mit zum Treffen Rubiera-Salvaterra.

Das heisst für dich, jetzt aber Vollgas geben, dass er bis dann fertig wird.

Gruss Raffi
" Saluti Diabolic "

Sonst nix ausser meinen X www.x19diabolic.ch

*** fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann ***

#6
Hallo Raffi,

Ich geb mir ja Mühe aber versprechen kann ich nix. Wenn er jetzt dann von den Böcken runterkommt muss ich in erst mal für ca. 2 Wochen stehen lassen, hab da ja noch eine andere Perle die jährlich gecheckt werden muss.
Wichtig ist für mich viel mehr das Treffen in Dübendorf, wann war das nochmal?

Gruß
Ivo

#7
Ivo hat geschrieben:Hallo Raffi,

Ich geb mir ja Mühe aber versprechen kann ich nix. Wenn er jetzt dann von den Böcken runterkommt muss ich in erst mal für ca. 2 Wochen stehen lassen, hab da ja noch eine andere Perle die jährlich gecheckt werden muss.
Wichtig ist für mich viel mehr das Treffen in Dübendorf, wann war das nochmal?

Gruß
Ivo


Was war einmal. Da das Interesse an diesem Treffen leider nicht so gross war, ist es im Sand verlaufen.
Vielleicht das nächste Jahr, mal sehen.....
" Saluti Diabolic "

Sonst nix ausser meinen X www.x19diabolic.ch

*** fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann ***

#8
Ivo hat geschrieben:Hallo Dierk,
Super, besten Dank! Das hilft mir definitiv weiter!
Die Lösung steht auf der zweiten Seite unter Note: unerschieden wird zwischen Vergaser und Einspritzer. Die Vergaser-Version wie ich sie habe hat kein flexibles Element. Alles klar, besten Dank nochmals für die super schnelle und hilfreiche Antwort.
P.S: Hast du das ganze Handbuch in pdf? Könnte ich das ev. haben?


Danke & Gruss
Ivo

:roll: :lol: :lol:


Alle Autos haben da den gleichen "Lolli".
Nur die 79er haben eine feste Verbindung ohne Gummi.
Da das aber gleich wieder zurück geändert wurde, kann man sich recht einfach zusammenreimen was besser funktioniert...
Gruß Querlenker

Emerson Fittipaldi - Formula 1 World Champion 1972-1974 :
"...I'm not exaggerating, the X1/9 drives just like a Formula 1. I've not often tested a car with road holding as good and as 'true' as this..."

NaJA

#9
Hallo,

zumindest die E-Serie hatte im Dez. 1980 auch noch keinen Lolli, und funktionieren tut das Teil auch gut.

Servus Andreas
Andreas Streitberg
Bertone X 1/9 Club Deutschland
Redaktion Insider

Lolli

#10
Lt KHW-Tabelle
ist unser Vergaser aus März 1980 und hat auch keinen Lolli.
Ich hatte, ohne nachzuschauen, einen neuen bei Henk bestellt,
nun liegt er auf Lager.
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

#11
Kann mir das so nicht vorstellen was Ulix sagt. Meiner ist ja ein 81er und ich habe das Teil nachdem ich die Abbildung gesehen habe gefunden. Bei mir ist's allso auch starr. Irgendwie hab ich das Gefühl wenn das im manual steht mit der Unterscheidung Vergaser/Einspritzer dass das schon stimmen wird.
Sorry Goldi, hab somit auch keine Verwendung für deine Teile.
Danke trotzdem für eure Antworten.
:lol:

#13
Hallo

Hab das gestern schon gelesen nur keine Zeit gehabt nachzuschauen.

Der Lolli war Standard bei Fiat für den 127, 128 und X1/9 ich glaub den hatten sogar noch andere Modelle,
egal ob Vergaser oder Einspritzer.
Der andere Starre von Dierks Seite ist mir unbekannt dürfte keine deutsche Version sein.


Meiner sieht jetzt so aus weil ich böse Überraschungen Hasse, nämlich mitten auf der Piste stehen bleiben
weil sich der Gummi vom Rost löst.

Bild

Bild
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." (Walter Röhrl)

Ciao Scorpi
Bild

Schmarrn

#14
Hallo

die "starre" Verbindung ist beim Five Speed zumindest bei D und E Serie völlig normaler Serienstand.
Ob und wann das wieder geändert wurde weiß ich nicht. Aber das ist kein abnormales Teil.
Starr ist in Gänsefüßchen weil das Teil ja nicht starr verbindet.
Die Verbindung lässt kein Spiel in axialer Richtung zu, jedoch ein kleines Spiel um die Hochachse. Das wird durch eine spezielle Schraube erreicht die im unteren Bereich kein Gewinde trägt.
Eigentlich sollte die Verbindung damit exakter sein als mit einem Gummi der ja eine gewisse Elastizität in alle Richtungen hat.

Servus Andreas
ICH LENKE, ALSO BIN ICH

#15
Hallo Andreas,
ich habe ja von Henk so einen Lolli in neu. Ein Ende kannst Du in den Schraubstock
spannen und am anderen Ende mit normaler Kraft versuche eine Elastizität festzustellen.
Das Ergebnis ist fast null.
Ich glaube eher, es wurde gehofft Schwingungen auszukuppeln.
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

Re: NaJA

#16
ZFA128AS hat geschrieben:Hallo,

zumindest die E-Serie hatte im Dez. 1980 auch noch keinen Lolli, und funktionieren tut das Teil auch gut.

Servus Andreas


D Serie 01/79, ohne Lolli. Mein damaliger X E-Serie 04/80 hatte ihn auch nicht.
Gruß
Heiko Lange

BERTONE X1/9 CLUB DEUTSCHLAND
Mitgliederverwaltung/Homepage
heiko.lange(at)x1-9.de
www.x1-9.de

1500er 5-Speed
01/1979

#18
Hallo Leute,

habe mal nachgeschaut:

seit Vett. 147035 wurde wieder der Lolli verbaut, davor war die Verbindung starr beim 5-Speed.

Die Teile lassen sich nicht einfach austauschen, die Verbindungsstange ist auch entsprechend angepaßt worden.

Beste Grüße, Claas
Bild

#19
Hallo

Kann ich Bestätigen!
Ich hatte letztes Jahr aus Unwissenheit einen "Lolli"bei mir Verbaut.
Mein Schalthebel stand dabei extrem schief nach hinten als ob der 4te Gang eingelegt war. :shock:
Nach längerer "Ursachenforschung" stellte ich fest das ich eine Starre Verbindung brauche.

MFG
TOM

#20
Nicht nur die Schaltstange, sondern auch die Verbindungsschraube zwischen Schaltblock und Schaltstange sowie die, in Fahrtrichtung vordere Schraube der beiden Schrauben die mittels zweier Platten die Verbindung an der Schatstange fixieren.
Die Änderung trägt die Nummer C bzw. D also vor bzw. nach 8047. Die Änderung erfolgte bei Vett Nr. 147034. Claas hat sich also um eine Nr. verlesen.

Kalle
Karl - Heinz Welter

BERTONE X 1/9 CLUB DEUTSCHLAND