Öl im Anlasser

#1
Hallo liebe technisch versierte X-Freunde,
schon im letzten Winter arbeitete mein Anlasser (Magneti Marelli, für 1300er, 9 Zähne) zeitweise nicht. Nicht mal mehr Klacken. Daraufhin wurde er 2mal überholt, einmal Magnetschalter, einmal Öl im Anlasser. In diesem Winter trat das Problem erneut auf. Auch diesmal hieß es Öl im Anlasser. Im Sommer gab es keinerlei Schwierigkeiten. Wie kann das Problem erklärt werden? Woher kommt das Öl im Anlasser? Wie wäre es abzustellen? Bislang habe ich zwei Vermutungen gehört: das Öl kommt aus der Entlüftung des Kurbelwellengehäuses. (tatsächlich reichlich Öldunst); oder der Motorsimmering ist undicht, Öl wird über die Kupplungsglocke nach oben über die Antriebsritzel in den Anlasser gewirbelt. Wie seht ihr die Sache? Wenn der Simmering gewechselt werden muss - wie groß ist der Aufwand? Gruß Sabine

Re: Öl im Anlasser

#2
Hallo Sabine,
Hast Du denn irgendwelche anderen Anzeichen von Ölverlust?
Ich weiß nicht sicher ob das beim 1300er auch so ist, aber zumindest beim 1500er Motor käme als mögliche Quelle noch der Öldruckschalter hinzu, denn der sitzt ein Stück über dem Anlasser. Der wird gerne mal undicht und das Öl kann dann möglicherweise über das Kabel, welches zum Schalter führt, auf den Anlasser abtropfen. Bei mir war das der Fall und ich habe den Schalter ersetzt.
Du könntest also mal prüfen, ob der Schalter (bzw. unter der ggf. vorhandenen Gummikappe) oder das Kabel verölt sind. Der Schalter kostet ca. 15 EUR und ist ohne großen Aufwand getauscht.
LG, Wolfgang

Re: Öl im Anlasser

#3
deltaw hat geschrieben:
4. Mär 2019, 13:57
Hallo Sabine,
Hast Du denn irgendwelche anderen Anzeichen von Ölverlust?
Ich weiß nicht sicher ob das beim 1300er auch so ist, aber zumindest beim 1500er Motor käme als mögliche Quelle noch der Öldruckschalter hinzu, denn der sitzt ein Stück über dem Anlasser. Der wird gerne mal undicht und das Öl kann dann möglicherweise über das Kabel, welches zum Schalter führt, auf den Anlasser abtropfen. Bei mir war das der Fall und ich habe den Schalter ersetzt.
Du könntest also mal prüfen, ob der Schalter (bzw. unter der ggf. vorhandenen Gummikappe) oder das Kabel verölt sind. Der Schalter kostet ca. 15 EUR und ist ohne großen Aufwand getauscht.
LG, Wolfgang
Guter Vorschlag.
Gruß
Heiko Lange

BERTONE X1/9 CLUB DEUTSCHLAND
Mitgliederverwaltung/Homepage
heiko.lange(at)x1-9.de
www.x1-9.de

1500er 5-Speed
01/1979

Re: Öl im Anlasser

#4
Danke für die Anregung. Der Anlasser war allerdings von außen nicht ölig. Beim Überprüfen des Öldruckschalters konnte ich kein Öl an den Kabeln oder unter der Gummikappe feststellen außer vielleicht etwas Nebel. Der Motor verliert leicht Öl. Es tritt an der Dichtung zur Ölwanne aus und tropft über einen Kühlerschlauch nach unten. Daher kommt es zumindest nicht direkt. Also doch vom Motorsimmering?
Gruß Sabine

Re: Öl im Anlasser

#5
Guten Morgen Sabine,
grundsätzlich ist es vom Vorgehen her immer richtig, wenn man nach der Ursache eines Problems sucht und diese dann beseitigt.
In diesem speziellen Fall würde ich ausnahmsweise mal davon abraten und eine „schnelle Lösung“ präferieren. Diese lautet: Tausch des Anlassers durch ein Neuteil (Kostenpunkt für den Anlasser ca. 100,- Euro). Der Anlasser ist auch für einen Hobbyschrauber schnell getauscht (Batterie abklemmen, Kabel lösen, drei Schrauben lösen) und Du kannst die kommende Saison genießen!

Die Ursache für den verölten Anlasser kann in der Tat der undichte Simmerring an der Kurbelwelle sein. Eine Garantie für diese Theorie gibt es nicht, aber es ist möglich.
Dann stünde jedoch eine größere Reparatur an. Und weil Du schreibst, das der Motor sowieso „ein wenig“ Öl verliert, würde ich in dem Fall nicht nur den Simmerring auf der Getriebeseite tauschen, sondern dem Motor einen kompletten neuen Dichtsatz gönnen.
Dazu muss der Motor raus und das ist eher eine Winteraufgabe.

Deshalb mein Tipp:
Anlasser ersetzen, die Saison 2019 genießen und über den Winter dann den Motor neu eindichten.
- Scuderia X1/9 -
Historischer Motorsport mit dem Fiat X1/9
http://www.scuderiax19.de
Bild

Re: Öl im Anlasser

#6
In der Tat, der Anlasser ist inzwischen ausgetauscht. Allerdings habe ich überlegt, dass dem neuen wohl bald das gleiche Schicksal droht. Mit einer umfangreichen Reparatur warte ich jedoch bis es gar nicht mehr geht, nachdem ich jetzt gehört habe, dass dafür der Motor raus muss. Nochmals danke für die Hinweise. Gruß Sabine