Flansch Antriebswelle

#1
Hallo !
Ich habe das Problem bei meinem 5 Gang das der Flansch ( rechte Seite,lange Antriebswelle ) der im Getriebe sitzt,an dem das Gleichlaufgelenk angeschraubt ist, von alleine herausrutscht. Soweit bis das Getriebe undicht wird. Dort ist ja ein Sicherungsring welchen ich gegen ein Anderen gebrauchten ( hatte so schnell kein neuen Ersatz ) getauscht habe . Ist aber wieder herausgerutscht . Eigentlich kenne ich eher das Problem das man den Flansch/Antriebswelle nicht herausbekommt.
Kann der Fehler noch an etwas anderem als dem Sicherungsring liegen ? Ich hatte dort vieles demontiert.
Gruß,Ralph.

Re: Flansch Antriebswelle

#2
Hallo,

wie ist es, wenn du die Welle axial bewegst? Also Auto normal auf den Rädern, und mal mit der Hand die Welle zwischen Getriebe und Rad hin und her bewegen.
Könnte mir vorstellen, dass die Welle bei Fahrwerksbewegungen herausgezogen wird, weil die Gelenke verhaken. Nur so ein Gedanke.
gruß
Patrick


---- das letzte Auto ist immer ein Kombi! ----

Re: Flansch Antriebswelle

#3
Patrick hat geschrieben:
18. Jun 2018, 19:34
Hallo,

wie ist es, wenn du die Welle axial bewegst? Also Auto normal auf den Rädern, und mal mit der Hand die Welle zwischen Getriebe und Rad hin und her bewegen.
Könnte mir vorstellen, dass die Welle bei Fahrwerksbewegungen herausgezogen wird, weil die Gelenke verhaken. Nur so ein Gedanke.
Das kann passieren wenn die Gelenke nicht in Ordnung sind. Bestimmt kein schlechter Gedanke.
Gruß
Heiko Lange

BERTONE X1/9 CLUB DEUTSCHLAND
Mitgliederverwaltung/Homepage
heiko.lange(at)x1-9.de
www.x1-9.de

1500er 5-Speed
01/1979

Re: Flansch Antriebswelle

#4
Ich habe noch ein auseinander gebautes Getriebe und habe mich jetzt nochmal hingesetzt und den Stumpf ins ausgebaute Differential gesteckt. Dort war er dann gut fest. Ich vermute ich hatte ihn nicht weit genug hereingeschoben. Diesmal mit etwas mehr schmackes reingeschoben und jetzt scheint er drinnen zu bleiben.
Gruß, Ralph.