Probleme mit Uno-Turbo im X

#1
Hallo,
habe seit einem Jahr keinen Zündfunken mehr (Uno-Turbo Motor, 1,4 i. e.) Er ging beim Fahren einfach aus. Dannach war er in drei Werkstätten, einer hat gar nichts gemacht, der andere kam nicht dazu und der dritte hat mich auch gleich wieder weggeschickt. Ich habe OT-Sensor und Geschwindigkeitssensor erneuert, probehalber Jettronik und Mikroplex getauscht und die Zündspule gewechselt, da liegen übrigens 12V an. Alles ohne Erfolg. Weiss noch jemand Rat? Könnte es noch der Klopsensor sein?
Vielen Dank,
Harry

P.S.: Ich poste diesen Threat natürlich auch im Uno-Forum, aber hier funktioniert es meist schneller

Re: Probleme mit Uno-Turbo im X

#2
die jetronik hat nix mit dem Zündfunklen zu tun.

klingt nach OT Geber oer halt Kabelbruch
Du weisst aber, dass der Uno Turbo zwei Geber hat, oder? Einmal einen OT Geber an der Riemenscheibe, einmal einen Drehzahlgeber an der Schwungscheibe.
Hast Du beide geprüft/getauscht?

Hast Du da neue Geber verwendet? sind die geschirmten Kabel von der Microplex zum OT - bzw Drehzahl-Geber ok, hast Durchgemessen?
Liegt an der Plex Zündplus an?
recht viel mehr ist nicht dran.
mfg., Manfred
Bild
Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Anschlussätze el. BePu
Sportkupplungen
1,6 16V Umbau für X1/9

Re: Probleme mit Uno-Turbo im X

#3
Hallo Manfred,
danke für Deine schnelle Antwort. Beide Sensoren (OT- und Geschwindigkeit) sind neu, nur den Klopfsensor habe ich nicht erneuert, Was meinst Du mit Zündplus? Zündsignal des Unterbrechers oder nur Zündspannung (12V) nach dem Zündschlüsseldrehen? Ich habe auch schon die Kabel durchgemessen, nur habe ich keine Ahnung, wie die Kabel vom X1/9 zum Uno verbunden sind, bzw. verbunden gehören.
Ich habe auch Stromlaufpläne heruntergeladen, aber die unterscheiden sich auch etwas von meiner Verkabelung,.
Also, wie schon geschrieben, ich habe keine Ahnung, aber noch ein bißchen Hoffnung. Wenn Du oder jemand anderer mir die elektrische Ansteuerung der Zündanlage erklärern könnte, würde das vielleicht auch helfen.
Vielen Dank,
Harry

Re: Probleme mit Uno-Turbo im X

#4
hallo,

es kommt schon mal vor, dass der Abstand vom Sensor zur Metallverzahnung zu groß ist. Gerade nach einem Austausch des Sensors an der Riemenscheibe muss der Abstand eingestellt werden. Es könnte schon sein, dass der alte Sensor defekt war, und der neue nun zu viel Abstand hat. Ich kenne jetzt die Vorgabe von Fiat in diesem Fall nicht. Aber ich würde unter 0,5 mm bleiben.
gruß
Patrick


---- das letzte Auto ist immer ein Kombi! ----

Re: Probleme mit Uno-Turbo im X

#6
Patrick hat geschrieben:
6. Mai 2018, 11:04
hallo,

es kommt schon mal vor, dass der Abstand vom Sensor zur Metallverzahnung zu groß ist. Gerade nach einem Austausch des Sensors an der Riemenscheibe muss der Abstand eingestellt werden. Es könnte schon sein, dass der alte Sensor defekt war, und der neue nun zu viel Abstand hat. Ich kenne jetzt die Vorgabe von Fiat in diesem Fall nicht. Aber ich würde unter 0,5 mm bleiben.
Sehr guter Hinweis! Wenn der Abstand zu groß ist, sensiert der NIX
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
Walter Röhrl

Re: Probleme mit Uno-Turbo im X

#7
Hallo,
erstmal vielen Dank an alle für Eure Ratschläge.
Jetzt der neueste Stand: Die Microplex schaltet die Zündspule nicht auf Masse, sie wurde schon getauscht, scheint also OK zu sein. Von den beiden Sensoren kommt ein Signal, per Osziloskop gemessen, liegt bei ca. 3 mV. Ist das normal oder zu niedrig?

Viele Grüße,
Harry

Re: Probleme mit Uno-Turbo im X

#8
hallo,

war das Signal Wellen bzw. Sinusförmig? Oder eher Rechteck?
Als Spannung erwarte ich etwa 500mV. Je größer der Abstand des Sensors zur Nocke, desto geringer die Spannung.
Bist du dir sicher, des es 3mV waren? Solch kleine Spannungen sind schwer messbar, da hat die Messleitung schon mehr Einstrahlung vom UKW Rundfunk.
gruß
Patrick


---- das letzte Auto ist immer ein Kombi! ----