Spurplatten vorne

#1
Hallo zusammen,
ich wollte bei meinem X vorne eine Spurverbreiterung von 20mm realisieren, weil durch den Einsatz der geänderten Federbeine die innere Reifenflanke leicht am Federbein schleift.

Die gewählten Platten (2x10mm mit Innen und Außenzentrierung) von CSR passen aber leider nicht, weil die Nabe zu weit in die Mittenzentrierung der Spurplatte ragt. Die Nabe ragt insgesamt 13mm raus.

Da ja schon einige von Euch 20er Spurverbreiterung eingesetzt haben, würde mich interessieren wie Ihr das realisiert habt.

Habt Ihr 20er Platten ohne Zentrierung genommen? Dann würde die Felge ja lediglich durch 3mm Überstand der Nabe zentriert.

Reicht das für die Zentrierung der Felge aus?

Re: Spurplatten vorne

#2
N'abend,

irgendwie ist deine Denkensweise verkehrt, Du sprichst von 20er Platten
wo dann die Nabe 3mm Überstand haben soll ??? wie geht das ???
Du sprichst wahrscheinlich wieder von 10er Platten und meinst 20 pro Achse, richtig ???

Wenn Du 20er Platten montierst passen diese einwandfrei auf die
Radnabe diese Platten haben auch eine Zentrierung. Diese Platten
gibt es in zwei Ausführungen einmal mit der Radnabe fest verschraubt
wo dann die Felgen an der Platte verschraubt werden, oder die andere
Ausführung draufgesteckt und mit längeren Radschrauben Platte und Felge
verschrauben.

Sobald dein Wagen dann mal richtig vermessen und eingestellt ist,
klappt dann auch alles weitere. Eben im Moment stimmt da ja mal überhaupt nichts.
Weder vorn noch hinten.

Du kannst auch 15mm Platten pro Seite nehmen ist ausreichend,
passen auf die Radnabe und haben Zentrierung.

Übrigens, es besteht auch die Möglichkeit wenn der Wagen mal
vermessen und eingestellt ist das da auch ohne breitere Platten nichts mehr schleift,
ist bei mir der Fall gewesen, sind lediglich die serienmäßigen Platten verbaut geblieben.
Bild


Wenn man geht dann nie so ganz, etwas bleibt immer..............

Re: Spurplatten vorne

#3
Ja sorry,
Gemeint sind 10er Platten. Also 20mm Spurverbreiterung.

15er (also 30mm mehr Spur) hatte ich getestet. Aber da wurde es sehr eng vorne im unteren Bereich des Kotflügels.

Was mich aber interessieren würde ist, inwiefern die vordere Einstellung Abhilfe schafft. Denn die Einstellmöglichkeiten sind doch sehr reduziert auf die Schubstrebe und die Lenkstangen, oder?
Wirkt sich das so massiv aus?

Re: Spurplatten vorne

#4
Hallo.
Ich hatte an der VA ein ähnliches Problem!
Flex einfach was von der Nabe ab, damit die Distanzscheibe sauber sitzt/anliegt. Dann sind Scheibe auf Nabe und Rad auf Scheibe zentriert.
Distanzscheibe ohne Zentrierung und 3mm Überstand funktioniert bedingt, da einige Felgen an der Zentrierung eine Phase haben...
Gruß, Ralf
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
Walter Röhrl

Re: Spurplatten vorne

#5
Hallo Ralf,
Abflexen der Narbe ist mir doch etwas zu radikal.
Ich habe allerdings die Speedline Telefonfelge. Die haben nur eine minimale Phase.

Bei 10mm habe ich dann noch eine Zentrierung, aber eben nur hauchdünn.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Spurplatten vorne

#7
Da gibt es scheinbar unterschiedliche Ansichten. Habe von anderen gehört, dass die Zentrierung über die Schrauben allein nicht geht.

Das ist für mich auch nachvollziehbar, weil sonst Felgen mit ausgeschliffener Zentrierung, wie sie ja öfter mal vorkommt gar kein Problem.

Meine Einschätzung als Laie[emoji57]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Spurplatten vorne

#8
stahl.68 hat geschrieben:
19. Feb 2018, 14:38
Da gibt es scheinbar unterschiedliche Ansichten. Habe von anderen gehört, dass die Zentrierung über die Schrauben allein nicht geht.

Das ist für mich auch nachvollziehbar, weil sonst Felgen mit ausgeschliffener Zentrierung, wie sie ja öfter mal vorkommt gar kein Problem.

Meine Einschätzung als Laie[emoji57]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Der Manfred hat auch nicht geschrieben, dass die Schrauben zentrieren.
Manfred hat geschrieben, dass das Rad mit den Schrauben an seinem Platz gehalten wird.
Am Platz gehalten, nicht zentriert!
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild

Re: Spurplatten vorne

#9
genau - eine minimale Zentrierung reicht deswegen, weil die Zentrierung ja nix halten muss.
Es geht nur draum, die Felgen zentriert auf der Nabe zu haben, um sie zentrisch, ("rund") verschrauben zu können, also ohne Montage-Unwucht.
Danach erfolgt die feste Verbindung zwischen Rad und Auto ausschließlich durch die Bolzen.
mfg., Manfred
Bild
Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Anschlussätze el. BePu
Sportkupplungen
1,6 16V Umbau für X1/9