Schweissgerät

#1
Hallo.
Nach dem mein 18 Jahr altes Elektra Bekum Wig-Schweissgerät den Geist aufgegeben hatte und der Kostenvoranschlag sich auf 500,00 € belief,habe ich mir Kurzerhand ein neues gekaut.

Im Ebay habe ich mir für 500,00 € von IPO TOOL ein Wig Inverter,TIG 200P ( AC/ DC )PULS+HF-Zündung+Elektro inklusiv Fussregler ersteigert.
Ich habe die Maschine auf Herz und Niere getestet.
Ich bin begeistert ob E-Hand oder Wig AC/DC man kann das volle Programm fahren Top Schweissnähte ob Schwarzblech,Edelsthal oder Alu.

Sehr Empfehlendswert


gruss Auspuffguru

:D :D :D :D :D :D :D :D

#2
Hallo

Wer es etwas kleiner möchte,da reicht auch schon ein DC Inverter.
Da kann ich den TIG MIG TM 170 PULS HF empfehlen den habe ich ganz ungewollt im Sommer ersteigert.
Das Gerät gibt es bei Ebay für 278,00€ als Sofortkauf,ich benutze es für den mobielen Einsatz.
Top Preisleistung verhältniss bin zufrieden damit.
Ich habe es für 123,00 € + Versand bei Ebay ersteigert ( Neuware natürlich )

gruss Auspuffguru :D :D :D

#3
Sieht aus wie das Zeug von Stahlwerk.
Von denen hab ich das WIG mit Plasma. Hab dort wegen 5 Jahre Garantie gekauft.
Nie mehr ohne Plasma Schneider. :)

#4
Hallo Acki

Die Geräte kommen aus China die werden von verschiedenen Händler geordert und jeder klebt seinen eigenen Namen drauf.

IPO TOLS Artikel NR.: 380210702089

Stamos Germany .: 170735735605

Stahlwerk.: 400329454391.......usw....

In den USA habe ich das Gerät auch gefunden in Orangener Farbe für 599,00 Dollar.

Wie gesagt ich habe es und es ist ein Traum damit zu schweissen.

gruss Auspuffguru :D :D :D

#6
Interessant, ein WIG Gerät überlege ich auch schon seit ner Weile anzuschaffen. Nur kenn ich mich absolut nicht damit aus, worauf dabei zu achten ist. Plasmaschneider stünde auch auf der Wunschliste, von daher wär's umso geschickter, wenn beides in einem Grät vereint ist. Was würdet Ihr denn empfehlen?
Grüezi,
Thomas

___________________________________________
Beginne jeden Tag mit einem Lächeln - dann hast Du's hinter Dir!

#7
Hallo

Ich habe einen seperaten Plasmaschneider von HST-Sicherheitstechnik in Hessisch Lichtenau im Ebay gekauft,einen CUT-40 das reicht völlig aus.Die Verschleisteile dazu gibt es im Ebay bei verschiedenen Händler mit Preisunterschieden von 50%
Zuviel in einem Gerät davon halte ich nichts.

gruss Auspuffguru :D :D :D

PS:Argonflaschen fürs Wig-schweissen gibt es günstig im Bauhaus dort bezahlt man auch für eine 20 Liter Füllung nur 45,00 € (Argon 4.6.......99,999 %. ) Ohne Mehrkosten TÜV-Prüfung ect.

#8
Hi,

ein WIG-Gerät in der Wekstatt ist schon was feines. Aber wofür um alles in der Welt braucht man in der Schraubergarage einen Plasmaschneider? Um die überschüssigen, ausgeschlachteten X-Karossen in DIN-A4 große Teile zu zerlegen? :shock:

Gruß, Alex
http://www.x19world.de

Re: Schweissgerät

#11
Hallo
Letzte Woche habe ich im Lidel ein Prospeckt mitgenommen da bitten sie im Online shop ein Mag-Schweissgerät an mit 155 ampere und sechs Schaltufen an für 179.90 € und 4, 95 € Verand.
Das gleiche Gerät hat ein Bekannter von mir für einiges mehr im Ebay gekauft.Ich habe es mal getestet sehr eempfehlenswert das Gerät.
Nur mal so als Imfo wenn einer auf der Suche ist nach einem Schweissgerät ausgelgt ist es für 0, 6 und 0, 8 mm Draht bis fünf kilo Rollen und ein Lüfter ist auch eingebaut.
Gruss Auspuffguru der Winter kommt bestimmt.

Re: Schweissgerät

#13
Hallo
Ja wer ein Vernünftiges Wig - Schweißgerät sucht kann ich bei Ebay Stahlwerk oder Stamos empfehlen wer Alu als AC schweißen möchte sollte ein Gerät mit mindestens 200 Ampere nehmen.
Wer im Mag - schweißen nicht geübt ist würde ich ein Schweißgerät von der Firma D+L empfehlen da dieses Gerät den Draht automatisch nachregelt wenn man Die Ampere Stärke verstellt kostet im Ebay um 400.00€ rumm.
Gruss Auspuffguru.

Re: Schweissgerät

#15
Habe mir nun ein 200A Gerät von Stahlwerk mit Plasmaschneider gekauft und mittlerweile ein wenig Erfahrung gesammelt. Bin mehr als zufrieden mit dem Gerät. Habe früher mal gerne autogen geschweißt. Das WIG Schweißverfahren kommt dem schon sehr nahe. Unglücklich finde ich, dass man zwischen Argon (Schweißbetrieb) und Druckluft (Plasmaschneiden) den Schlauchanschluss an der Rückseite des Geräts wechseln muss. Hier muss ich mir noch einen Umschalthahn installieren.
Eine X-Karosse (Schlachtfahrzeug) habe ich mit dem Plasmaschneider in der Mitte gut auseinander bekommen. Den Verschleiß an der Elektrode empfand ich dabei als recht groß.
Jetzt stehen noch Tests mit Alu an. Da bin ich gespannt. Ein Schweißwagen mit Flaschenhalter wäre nicht schlecht. Werde ich mit dem MIG Schweißgerät kombinieren, dann spare ich mir eine weitere Argonflasche und vor allem Platz in der Werkstatt.

Re: Schweissgerät

#16
Habe mittlerweile einiges geschweißt und bin immer noch begeistert vom WIG Schweißgerät von Stahlwerk. Habe von CO2/Argon Gemisch auf reines Argon umgestellt und bilde mir ein, dass der Lichtbogen ruhiger ist. Störend ist allenfalls, dass Schweißerhandschuhe Pflicht sind, da es einem beim Zünden des Lichtbogens kräftig eine wischen kann (ob das normal ist?) Ich finde es heftig. Musste kürzlich bei Nieselregen im Freien schweißen: das war nicht lustig!