Rallye des Deutschland Club's am 30.06.18

#1
Gute Nachrichten für alle Freunde von fahraktiven Treffen!

Als ich kürzlich an einer örtlichen Oldtimer-Rallye teilnahm, kam mir der Gedanke, dass so eine Veranstaltung zweifellos auch für die X-Gemeinde reizvoll wäre. Also habe ich diesen Gedanken mal weiter gesponnen...

Die Streckenführung sähe dabei so aus, dass Start und Zielort Hamm in Westfalen (nahe Dortmund) wäre. Von dort aus ginge es dann in einen großzügigen Schleife in Richtung Sauerland. Natürlich auf überwiegend kleinen und kurvigen Nebenstrecken. Schaft man das alles, ohne sich zu verfahren, sollten am Ende ca. 140 km auf der Uhr stehen. Klingt wenig, reicht aber dank der Streckenführung, einiger Aufgaben und Pausen locker für fünf Stunden.

Die ersten Starter würden nach einem gemeinsamen Frühstück um 10.30 Uhr auf die Strecke gehen. Die Streckenfindung erfolgt rallyeüblich mit Chinesenzeichen und ganz oldschool mit Karten. Unterwegs sind einige Sonderprüfungen geplant, die kein Tempo, aber dafür reichlich Fahrgeschick erfordern.
An einer Station soll es dann auch ein Mittagsbuffet oder einen kleinen Snack geben.

Am späten Nachmittag werden die Teilnehmer dann wieder am Zielort eintreffen. Dieser befindet sich direkt an dem Hotel, an dem wir dann gemeinsam Abend essen, Pokale und rote Laternen verteilen werden. Wenn das Wetter mitspielt, sogar im Biergarten unter einer großen Eiche.
Wer mag, kann vor Ort komfortabel und vergleichsweise günstig übernachten. Anreisen am Freitag sind natürlich auch möglich.

Für die Terminfindung habe ich die WM-Auslosung abgewartet (kein D-Spiel) und darauf geachtet, dass der Termin weder zu nahe am Allgäu-Treffen, noch an Schloss Dyk oder am Ring liegt. Heraus gekommen ist dabei nun Samstag, der 30.06.18.
Die Kosten richten sich nach der Teilnehmerzahl und dem Umfang des Angebots. Möglich ist dabei z.B. ein Paket incl. Frühstück, Mittagssnack und Abendbüffet. Genauso gut könnte man die reine Rallyeteilnahme (Pokale, Unkosten, etc.) anbieten, während jeder für seine Verpflegung selbst verantwortlich ist.
Bei zahlreichen Teilnehmern wäre sich auch ein Hotelrabatt möglich.

IM ersten Schritt geht es nun erst einmal darum, dass allgem. Interesse abzuklopfen. Für eine Handvoll Interessenten würde der enorme Aufwand nicht lohnen. Werde ich hingegen überrannt, müsste ich bei Hotel und Catering ggf. in anderen Dimensionen denken.

Vor diesem Hintergrund bitte ich also bis zum 10.12.17 um Interessensbekundungen. Natürlich erst einmal völlig unverbindlich und ausschließlich, um das generelle Interesse abzuklopfen!
Auf geht's!
Gruß
Michael

X 1/9 1300 (Bj. 03/78 ) seit 1983 - und immer noch derselbe!

Re: Rallye des Deutschland Club's am 30.06.18

#4
Alles gut, Michael, klingt doch ganz stark nach unserem Konzept der Alpenrallye von 2014 und 2017. Freut mich, wenn das Schule macht. Wenn wir Dir mit unseren Erfahrungen oder Unterlagen aus unseren Alpenrallys helfen können, gerne, dann gib Bescheid.

Soll das alles an einem Tag über die Bühne gehen? Dann ists eher was für Leute aus der Region. Wenn Du Teilnehmer aus der ganzen Republik dabei haben willst, dann must Du ein ganzes Wochenende vorsehen. Dann kann man das auch Rallye des Deutschland Clubs nennen. Sonst ist eher eine NRW Rallye...
Zeitlich sehe ich das kritisch. Ich möchte das echt nicht schlecht reden, aber du bist damit für 2018 schon wirklich sehr spät dran.
Wenn Du das wirklich als großes "Rallye-Treffen" durchziehen willst, dann musst du jetzt richtig Gas geben und den Termin festlegen und die Sache festzurren (zum Bedarf Abklopfen hast Du eigentlich schon gar keine Zeit mehr...), damit die Leute auch ihre Jahres (und Urlaubs-) Planungen machen können, soweit das überhaupt noch geht.
Wir haben das Thema mit deinem Vorhaben gestern am Stammtisch angesprochen und hier bei uns unten kommt das schon für so gut wie keinen mehr in Frage. Die einen haben ihre Jahresplanung für die Treffen schon abgeschlossen und für andere, die ja wie die allermeisten nicht beliebig frei haben können, ist der Zug auch schon durch die Urlaubsplanung im Job durch...
Und für eine Eintagesaktion fährt da auch keiner diese Entfernungen...

Unterschätze daneben auch nicht den planerischen Aufwand im Vorfeld und auch nicht den Aufwand in der Organisation der Durchführung. Auch was die Manpower angeht... alleine hast Du keine Chance. Die Veranstaltungen wie Du sie als Inspiration teilgenommen werden alle von Clubs durchgeführt, wo entsprechend viele Mitglieder für die Vorbereitung und die Durchführung verfügbar sind- und auch da stehen die Termine in der Regel 1 Jahr vorher.
Bei uns wars genauso und auch das Siegburger Treffen war bereits im Juni des Vorjahres angekündigt. Beim Allgäuer Treffen ist zum jetzigen Zeitpunkt auch schon alles in trockenen Tüchern. Ich sehe die Zeitschiene da sehr kritisch...
Wenn Du das jetzt wirklich noch anpacken willst, musst Du schnell dein Team aus dem Boden stampfen und noch schneller die Eckpunkte und den Termin festzurren. Die Strecken müssen sicher festgelegt werden, alles abgeklopft bei den Strassenbauämtern wegen der Baustellenplanung (da wären wir 2014 beinahe wegen einer Brückenbaustelle aufgelaufen), alle Strecken abgefahren und abfotografiert fürs Roadbook. Den jeweiligen tag (Wochenendverkehre) berücksichtigen und andere tausend Kleinigkeiten. Das dauert länger als man denkt...
Dann deine Wertungsprüfungen... da brauchst Du geeignete Plätze, wo das auch erlaubt wird und jemanden, der sich hinstellt und da die Autos abwartet, wer schafft die Ausrüstung dort hin und wie verständigt amn sich. Wir haben das gelöst indem wir alle in der Früh vor dem Start und nach der Ankunft am Abend erledigt haben. Die Haftungsfragen müssen geklärt werden und auch die Frage der Streckenbindung. fahren nach Chinesenzeichen und Zeitvorgaben sind sehr sehr kritisch bei Fahrten auf öffentlicher Strecke. Das haben wir bei uns alles in Betracht gezogen und am Ende drauf verzichtet und einfache roadbooks erstellt. Nicht zu vergessen ist auch die finanzielle Planung für den Teilnahmebetrag und die Unterkünfte organisieren und die Verpflegung etc etc etc...
Im Überschwang solch einer Idee unterschätzt man den Orga-Aufwand da ganz schnell... Ich würde an deiner Stelle lieber für 2019 planen... 2018 ist zum jetzigen Zeitpunkt sehr sehr sportlich... aber gut, pack an und wir drücken dir die Daumen.
Oder zum Debut tatsächlich etwas kleinere Brötchen backen und erst mal die regionale Version als Ein-Tages-Event durchziehen. Mit so einer Erfahung im Rücken kann man dann ja später mal eine größere Veranstaltung machen, die dann einen Deutschland-Club Charakter hat.
Da könnte man ja durchaus mal für später einen großen Wurf anpeilen, in Kooperation der einzelnen Clubs/Stammtische, eine Art Deutschland Rundfahrt in mehreren Etappen... Zukunftsmusik...
mfg., Manfred
email: motore-italiano@t-online.de
Bild


Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Anschlussätze el. BePu
Sportkupplungen
1,6 16V Umbau für X1/9

Re: Rallye des Deutschland Club's am 30.06.18

#5
Danke für die Tipps, Anregungen und sinnvollen Hinweise, Manfred.

Der grobe Termin war eigentlich schon etwas länger ausgeguckt, aber ich wollte auf jeden Fall noch die WM-Auslosung abwarten, um nicht ausgerechnet während eines Deutschland-Spiels on the road zu sein.

Bei der Planung habe ich den großen Vorteil, in den Grundzügen auf eine bereits vorhandene Rallye zugreifen zu können. Natürlich muss da noch einiges angepasst werden, aber man muss glücklicherweise nicht bei Null anfangen. Trotzdem stimme ich Dir zu, dass auch die Detailplanung eine Mammutaufgabe wird.

Generell gedacht hatte ich die Geschichte als Eintagesveranstaltung am Samstag, wobei eine Anreise am Freitag natürlich auch absolut willkommen und bei längeren Anreisen zweifellos auch notwendig ist. Auf Wunsch könnte man dann Sonntags ggf. auch noch eine kleine Abschlußrunde auf die Beine stellen. Wäre absolut kein Problem.
Aber das Konzept, die Sache gleich etwas umfangreicher aufzuziehen und damit auch Teilnehmern aus anderen Ecken anzusprechen, ist sicher eine Überlegung wert. Dann wäre 2018 allerdings sicher nicht mehr zu realisieren und ich würde auch eher auf einen Brückentagstermin für 2019 gucken.
Für 2018 spricht dagegen, dass zwischen dem Allgäu und den August-Treffen eine Lücke attraktiv gefüllt werden könnte.

Da das angedachte Hotel auch bei Hochzeitsgesellschaften o.ä. sehr beliebt ist, wollte ich jetzt für den 30.06.18 zunächst einmal das generelle Interesse abklopfen, um dort dann bis Ende 2017 schon mal Kontingente zu sichern.
Da der Club in NRW und den umliegenden Bundesländern immer noch recht stark vertreten ist, hatte ich mir da allerdings eine etwas größere Resonanz als bislang hier ersichtlich versprochen... Aber die Info ist ja auch noch recht frisch.

Generell werde ich aufgrund Deiner Denkanstöße und der bislang überschaubaren Resonanz im Forum da nochmal in mich gehen und überlegen, was wir da nun wann und wie umsetzen.
Gruß
Michael

X 1/9 1300 (Bj. 03/78 ) seit 1983 - und immer noch derselbe!

Re: Rallye des Deutschland Club's am 30.06.18

#7
Heiko hat geschrieben:
5. Dez 2017, 07:43
Im Forum wird bei weitem nicht mehr gelesen wie früher. Geschrieben noch weniger.
Stimmt leider... Mir kommts so vor als sei das mit der neuen Software noch verstärkt so, aber ich kann mich da auch täuschen.
Aber ich weiß schon von vielen, die nur lesen oder halt jetzt in der "Nicht-Saison" das Hobby X1/9 ganz beiseite lassen, auch was Internetaktivitäten angeht. Letzteres war aber auch bisher nicht anders, im Winter ists sehr ruhig hier... Auch ein Faktor, warum so eine Ankündigung jetzt eigentlich zu spät im Jahr kommt...

Noch was zur "Lücke" zwischen Allgäutreffen und Ring: Die ist da, weil da sonst keiner was machen will... In der Urlaubszeit sind die Stau-Wochenenden bei längeren Anfahrten einfach eine Tortur mit alten Autos... Und an dem WE geht halb Deutschland in die Sommerferien...
Auch so eine Sache die in der Vorbereitung und Terminplanung eine wichtige Rolle spielt... wenn man weiter Anreisende dabei hat, die auf die AB angewiesen sind, ist das nicht unwichtig.
wir hier im Süden haben natürlich da die ganze Zeit den Durchgangsverkehr und sind da besonders sensibilisiert. bei unserer Treffenansetzung ist der Juli (mit etwas Überschneidung davor und danach) eigentlich grundsätzlich ein no-go...

Desweiteren wäre ich vorsichtig mit der Begrifflichkeit. Steht denn der Deutschland Club da auch dahinter?
mfg., Manfred
email: motore-italiano@t-online.de
Bild


Digiplex Kennfeld-Zündung für X1/9 jetzt wieder verfügbar
Anschlussätze el. BePu
Sportkupplungen
1,6 16V Umbau für X1/9

Re: Rallye des Deutschland Club's am 30.06.18

#8
Ganz ehrlich, die Verteilung über das Forum wird mit Sicherheit überbewertet. Wenn Mike das Treffen plant geht es über den Verteiler der Homepage an über 200 Adressen raus. Dazu noch in den Eventkalender, Insider Aktuell usw. Kommt also definitiv an. Genau das möchten die Leute. Entspanntes Treffen, gutes Hotel, schönes Wochenende.

Termin und Anmeldung passt auch jetzt noch locker. Bin überzeugt er bekommt für das Treffen 15 - 25 Autos zusammen. Rallyes in den 90ern hatten 15-20 Teilnehmer bei über 300 Mitgliedern im Club und 10000 zugelassenen X in Deutschland. An Internet hat zu dieser Zeit noch keiner gedacht. Das Einzugsgebiet ist riesig.

MACHEN!!!
Gruß
Heiko Lange

BERTONE X1/9 CLUB DEUTSCHLAND
Mitgliederverwaltung/Homepage
www.x1-9.de

1500er 5-Speed
01/1979

Re: Rallye des Deutschland Club's am 30.06.18

#10
Heiko hat geschrieben:
5. Dez 2017, 22:29
Ganz ehrlich, die Verteilung über das Forum wird mit Sicherheit überbewertet. Wenn Mike das Treffen plant geht es über den Verteiler der Homepage an über 200 Adressen raus. Dazu noch in den Eventkalender, Insider Aktuell usw. Kommt also definitiv an. Genau das möchten die Leute. Entspanntes Treffen, gutes Hotel, schönes Wochenende.

Termin und Anmeldung passt auch jetzt noch locker. Bin überzeugt er bekommt für das Treffen 15 - 25 Autos zusammen. Rallyes in den 90ern hatten 15-20 Teilnehmer bei über 300 Mitgliedern im Club und 10000 zugelassenen X in Deutschland. An Internet hat zu dieser Zeit noch keiner gedacht. Das Einzugsgebiet ist riesig.

MACHEN!!!
@Heiko

Nur zum Verständnis Heiko, das wird also eine Rallye des Bertone Club Deutschland. Ist das richtig :?:
Gruß
Christoph
"Ich weiß genau was Sie jetzt denken, und Sie haben recht!" Nicht von mir, sondern von: Thomas Magnum ;)
Bild